Sonntag , September 23 2018
Home / News / HSBC Champions Shanghai nach der 3. Runde: Abstand ‚Big Four‘ gewaltig

HSBC Champions Shanghai nach der 3. Runde: Abstand ‚Big Four‘ gewaltig

Nach der dritten Runde auf dem spektakulären Sheshan International Golf Course, welcher zu den besten Golfplätzen Asiens zählt, haben die ‚Big Four‘ ihre Positionen fürs Finale abgesteckt. Lee Westwood liegt mit -13 auf dem 2. Platz hinter Molinari. Tiger Woods ist bester Amerikaner im Spielerfeld mit -3 und einem geteilten 17. Platz. Martin Kaymer liegt mit -1 auf dem geteilten 27. Platz und Phil Mickelson (0) auf dem geteilten 34. Platz.

Molinari führt mit -14 am dritten Tag in Shanghai. Dicht gefolgt mit nur einem Schlag von Lee Westwood, welcher damit sicher den Golf-Thron behält.

1,6 Millionen Kubikmeter Erde wurden bewegt, um den Sheshan Golfplatz so spektakulär zu gestalten, daß sogar Tour-Profis gefragt sind. Alle künstlich angelegten Seen sind mittels eines Kanals miteinander verbunden. Loch 8 zählt mit zwölf Metern Höhenunterschied zu den spektakulärsten Löchern des Golfplatzes. Allerdings gelten Loch 16 und Loch 17 zu den Signature Holes, immerhin muß man über eine 50 Meter tiefe Schlucht abschlagen. Dies kann nur durch die Gingko-Bäume getoppt werden, welche über 1.000 Jahre alt sind und ihr Anblick jeden fasziniert. 2008 wurde der Golfplatz zu den ‚besten Golfplätzen Asiens‘ gewählt und 2009 nahm Golf Digest den Platz unter die Top 100 Golfplätze weltweit auf Platz 68 mit auf. Da der Platz ein reiner Member-Club ist, kommt man nur mit einem Mitglied in den Spiel-Genuss.

Sheshan International Golfclub, (72 Par, 7.140 m), Lane 288, New Linyin Avenue, Sheshan National Tourism Resort Songjiang District, Shanghai 201602, PRC, Tel. +86 21 57798088, www.sheshangolf.com

LESETIPP

HSBC Champions Shanghai: Molinari siegt, kein Amerikaner unter den Top 10

Dieses Mal hat Francesco Molinari einen WGC-Titel für Italien in die Realität umgesetzt und damit auch den größten Sieg in seiner eigenen Golf-Karriere besiegelt. Auf den HSBC Champions-Sieger folgte mit nur einen Schlag Unterschied Lee Westwood.

Advertisement