Freitag , Dezember 4 2020
Home / News / Hilton Head: Cejka fällt zurück, Siem verpasst Cut

Hilton Head: Cejka fällt zurück, Siem verpasst Cut

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka ist beim US-Turnier in Hilton Head/South Carolina zurückgefallen. Nach einer 70 zum Auftakt spielte der Münchner am Freitag auf dem Par-71-Kurs Platzstandard und rutschte damit vom 22. auf den geteilten 48. Platz ab. Marcel Siem (Ratingen) verpasste mit einer 73er-Runde und insgesamt 144 Schlägen den Cut.

Alex Cejka fällt auf Platz 48 zurück
Alex Cejka fällt auf Platz 48 zurück

US-Masters-Sieger Jordan Spieth (USA) legte dagegen nach seinem Fehlstart (74 Schläge) eine glänzende zweite Runde hin. Beim ersten Auftritt nach seinem Triumph in Augusta spielte der 21-Jährige eine 62 und schob sich vom 93. auf den siebten Rang nach vorne (136).
In Führung bei dem mit 5,9 Millionen Dollar dotierten Turnier liegt der US-Amerikaner Troy Merritt nach seiner Tagesbestleistung von 61 Schlägen (130).

© 2015 SID

LESETIPP

Golfsport und Image: Mittlerweile gilt Golf als cool – zum Glück!

Der Golfsport hat mit viele Vorurteilen zu kämpfen und galt lange als Sport mit schlechten Image. Golfsport und Image haben sich in den letzten 50 Jahren zum Glück sehr verändert, dass heute viele von Breitensport reden.