Mittwoch , Januar 20 2021
Home / News / Golfprofi Robert Allenby wurde Opfer eines Raubüberfalls in Honolulu

Golfprofi Robert Allenby wurde Opfer eines Raubüberfalls in Honolulu

Honolulu (dpa) – Golf-Profi Robert Allenby ist offenbar Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Robert Allenby
Robert Allenby ist nach Angaben seines Caddies überfallen worden. Foto: Erik S. Lesser

Sein Caddie sagte dem Golf Channel, der Australier sei in Honolulu außerhalb einer Weinbar geschlagen, in ein Auto gesteckt und knapp zehn Kilometer entfernt in einem Park aus diesem herausgeworfen worden.Die Entführer hätten Allenbys Brieftasche samt Kreditkarte sowie ein Handy gestohlen. Ein ehemaliger Soldat fand den 43-Jährigen und brachte ihn in ein Hotel. Allenby selbst kann sich an keine Einzelheiten des Vorfalls erinnern. Er machte ein Foto von sich, das Schürfwunden auf der Stirn und der Nase zeigt. Allenby hatte den Cut bei den Sony Open in Honolulu verpasst.

 

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.