Freitag , August 17 2018
Home / News / Traditioneller Golf Jahresausblick von Golf-Star Tiger Woods

Traditioneller Golf Jahresausblick von Golf-Star Tiger Woods

Golf Jahresasublick a la Tiger Woods! Nach seinen überstandenen Rückenproblemen will Tiger im neuen Jahr wieder richtig angreifen. «Ich würde 2018 gerne wieder einen vollen Turnierkalender spielen», schrieb der 14-fache Major-Sieger aus den USA am späten Freitagabend auf seiner Homepage. «Es war ein Jahr voller Aufs und Abs, aber ich bin für 2018 sehr optimistisch und freue mich auf großartige Dinge auf und neben dem Golfplatz.»

Golf-Superstar Tiger Woods hat 2018 viel vor. Foto: Dante Carrer
Golf-Superstar Tiger Woods hat 2018 viel vor. Foto: Dante Carrer

Einen konkreten Terminplan nannte Woods, der an diesem Samstag seinen 42. Geburtstag feierte, zwar noch nicht. Die ehemalige Nummer eins der Welt teilte aber mit, einen Start auf der PGA-Tour bei der Genesis Open vom 15. bis 18. Februar im kalifornischen Pacific Palisades zu planen. Eine fixe Zusage für seine Teilnahme gab der Superstar jedoch nicht.

Es wäre Woods‘ erstes offizielles Turnier nach seiner langen Verletzungspause. Im April war er zum vierten Mal am Rücken operiert worden. Bereits Ende November hatte Woods bei einem Show-Event seiner eigenen Stiftung auf den Bahamas gezeigt, dass er wieder schmerzfrei spielen kann und fit für die US-Profi-Tour ist. Bei dem Ferien-Event auf der Karibik-Insel, zu dem 18 der besten Golfprofis der Welt eingeladen waren, belegte Woods den neunten Platz.

«Meine Leistung hat mich sehr ermutigt, und ich hoffe, es war der Start zu etwas Großem», schrieb Woods. In der Weltrangliste liegt der Kalifornier am Jahresende auf Position 656.

 

Golf Jahresrückblick: Diese Profis spielten privat mit Tiger

Tiger erwähnte auch seine Golffreunde unter den Profis. ‚Bevor ich auf die Bahamas fuhr, habe ich zu Hause mit Justin Thomas, Rickie Fowler, Rory McIlroy und Dustin Johnson Trainingsrunden gespielt. Sie versuchten alle, mich zu ermutigen und zum Üben und zum Spielen zu gehen. Sie wollten mir helfen, zurück zu kommen und wollten sehen, wie ich gut spiele. Es war eine Menge Spaß‘, schreibt er weiter auf seiner Seite.  Wenn Ihr alles Nachlesen wollt: Hier gehts zur Homepage von Tiger!

LESETIPP

Golf-Superstar Tiger Woods 2018 mit bester Schlussrunde bei einem Major

Nur zwei Schläge fehlten Tiger Woods zur absoluten Krönung seines Comebacks in St. Louis. Doch der zweite Platz bei der 100. PGA Championship hinter Florida-Nachbar Koepka fühlte sich fast wie ein 15. Major-Sieg von Woods an. Die Tiger-Mania ergriff alle.

Advertisement