Donnerstag , Januar 21 2021
Home / News / Golf: Dunkelheit stoppt Gal, Masson mit guter Runde

Golf: Dunkelheit stoppt Gal, Masson mit guter Runde

Die deutsche Profigolferin Caroline Masson hat beim LPGA-Turnier auf den Bahamas eine gute zweite Runde absolviert. Auf dem Par-73-Kurs brauchte die Gladbeckerin 71 Schläge, um ins Klubhaus zu kommen, und lag mit insgesamt 143 Schlägen zunächst auf dem achten Platz. Wegen starker Regenfälle zum Auftakt musste die erste Runde am Freitag beendet werden, die zweite Runde konnte dann wegen einsetzender Dunkelheit nicht zu Ende gespielt werden.

Caroline Masson mit guter zweiter Runde auf den Bahamas
Caroline Masson mit guter zweiter Runde auf den Bahamas

Zu denen, die von der Dunkelheit gestoppt wurden, gehörte auch Sandra Gal (Düsseldorf), die mit einer 70 in das mit 1,3 Millionen Dollar dotierten Turnier gestartet war. Die Führende nach zwei Tagen war zunächst Yoo Sun Young aus Südkorea mit insgesamt 139 Schlägen.

© 2015 SID

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.