Sonntag , Januar 24 2021
Home / News / Deutsches Golftrio mit durchwachsenem Start in Johannesburg

Deutsches Golftrio mit durchwachsenem Start in Johannesburg

Die deutschen Golfprofis Maximilian Kieffer (Düsseldorf), Bernd Ritthammer (Nürnberg) und Moritz Lampert (St. Leon-Rot) haben auf der Europa-Tour in Johannesburg einen durchwachsenen Start erlebt. Kieffer spielte als bester Deutscher auf dem Par-70-Kurs eine 70er-Runde und liegt zum Auftakt auf dem geteilten 64. Platz.

Kieffer führt das deutsche Trio auf Platz 64 an
Kieffer führt das deutsche Trio auf Platz 64 an

Für Ritthammer (72 Schläge) und Lampert (71) liegen auf Platz 114. Die Spieler müssen an den ersten beiden Tagen jeweils zwei verschiedene Kurse absolvieren.
Die Führung nach dem ersten Tag bei der mit 1,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung hat der südafrikanische Lokalmatador Nic Henning mit 62 Schlägen inne.

© 2015 SID

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.