Samstag , September 26 2020
Home / News / Commercial Bank Qatar Masters: Schotte gewinnt, Kaymer bester Deutscher

Commercial Bank Qatar Masters: Schotte gewinnt, Kaymer bester Deutscher

Durch einem heftigen Sandsturm mit Windböen von mehr als 60 km pro Stunde wurde das Turnier auf 54 Löcher verkürzt‘, weil am zweiten Turniertag die meisten Spieler nicht auf den Platz konnten. Den 316.000 Euro-Sieger-Scheck holte sich ein Schotte Paul Lawrie (-15) beim Commercial Bank Qatar Masters‘ in Qatar und damit seinen zweiten Sieg im Wüstenstaat. Bester Deutscher: Martin Kaymer kam mit -7 auf den geteilten neunten Platz. Siem kam mit -6 auf den geteilten 12. Platz, Alex Cejka mit -2 konnte nur den geteilten 47.ten Platz erreichen.

Der 43jährige mit Spitznamen 'Chippy', weil er 2 x bei einem Stechen mit einem Chip In siegte, rutschte im Weltranking zurück unter die Top 50.

Lawrie besiegelte mit Birdies am 11.ten, 14.ten und 16.ten Loch seinen Sieg, als er wieder an der 17. einchipte und machte damit seinem Spitznamen auf der Tour alle Ehre ‚Chippy‘. Doch noch einer fiel in Doha ziemlich stark auf: der 45 Jahre alte John Daly. Letztes Jahr machte er eher privat Schlagzeilen, daß ihm jemand seine Identität geklaut hätte, daß alle glaubten, es wäre mit seiner Golf-Karriere vorbei. Weit gefehlt, denn Daly führte kurzzeitig das Leaderboard. Zu Beginn der Woche war er im ‚Official World Golf Ranking‘ noch auf Platz 543. und in Qatar konnte er sich mit -9 den vierten Platz sichern.

Lesen Sie auch: Doha Golf Club: Golfen bis Mitternacht

Lee Westwood und Martin Kaymer, dritter und vierter auf der Weltrangliste, beendeten auf Platz 12. und Platz 9. das Turnier. Westwood teilte seine Position mit Ryder-Cup-Kapitän José María Olazábal, welcher am Finaltag (5.2.) seinen 46.ten Geburtstag feierte.

Nächster Golf-Showdown: 9. bis 12. Februar 2012 Dubai Desert Classic

LESETIPP

Siem enttäuscht vom Aus in Doha

Nur noch zwei Deutsche sind in Doha dabei, Siem und Foos haben den Cut nicht geschafft. Bester Deutscher: Kieffer liegt auf dem geteilten 21 Platz, mit nur vier Schlägen Rückstand auf das Führungstrio Wiesberger, Grace und Coetzee.

Advertisement