Mittwoch , Januar 20 2021
Home / News / Cejka mit gutem Start in Avondale

Cejka mit gutem Start in Avondale

Der Münchner Golfprofi Alex Cejka hat beim US-Turnier in Avondale/Arizona einen guten Auftakt erwischt. Auf dem Par-72-Kurs benötigte der 44-Jährige in der ersten Runde am Donnerstag 68 Schläge, damit lag er vorerst auf dem geteilten 22. Rang. Die Runde wurde aufgrund der einsetzenden Dunkelheit vorzeitig abgebrochen. In Führung liegen der US-Amerikaner Boo Weekley und Brendon de Jonge aus Simbabwe mit jeweils 64 Schlägen. Bei dem mit 6,9 Millionen Dollar dotierten Turnier ist Cejka der einzige deutsche Starter.

Alex Cejka erwischt guten Start in Arizona
Alex Cejka erwischt guten Start in Arizona

© 2015 SID

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.