Sonntag , Januar 17 2021
Home / News / Cejka klettert in Memphis nach guter Schlussrunde

Cejka klettert in Memphis nach guter Schlussrunde

Golfprofi Alexander Cejka (München) hat sich mit einer guten Schlussrunde beim US-Turnier in Memphis/Tennessee auf den 22. Rang verbessert. Der 44-Jährige, Anfang März Gewinner der Puerto Rico Open, spielte auf dem Par-70-Kurs am Sonntag eine 68 und kletterte damit im Gesamtklassement um weitere acht Plätze.

Noch einmal geklettert: Alex Cejka
Noch einmal geklettert: Alex Cejka

Nach mäßigem Auftakt hatte sich Cejka bei der Generalprobe für die US Open in der kommenden Woche in University Place/Washington kontiniuierlich gesteigert und wies am Ende insgesamt 276 Schläge auf. Den Sieg bei der mit 6,0 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung sicherte sich der Argentinier Fabian Gomez mit 267 Schlägen vor Greg Owen (England/271).

© 2015 SID

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.