Mittwoch , Januar 27 2021
Home / News / Cejka in Honolulu am Cut gescheitert – US-Trio an der Spitze

Cejka in Honolulu am Cut gescheitert – US-Trio an der Spitze

Golfprofi Alex Cejka (München) ist bei seinem Jahresauftakt auf der US-Tour am Cut gescheitert. Beim Turnier in Honolulu auf Hawaii spielte der 44-Jährige auf dem Par-70-Kurs nach seiner 72 vom Donnerstag am zweiten Tag eine Runde auf Platzstandard und verpasste die Qualifikation für die beiden Schlusstage um vier Schläge.

Alex Cejka verpasst die Quali für die Schlusstage
Alex Cejka verpasst die Quali für die Schlusstage

Zwar gelang ihm ein Eagle an Loch neun, doch drei Bogeys an den folgenden fünf Löchern machten Cejkas Ambitionen im Waialae Country Club zunichte.
In Führung bei dem mit 5,6 Millionen Dollar (rund 4,85 Millionen Euro) dotierten Turnier liegt mit 128 Schlägen ein US-Trio, dem überraschend Justin Thomas angehört. Der 21-jährige katapultierte sich mit einer bogeyfreien 61er-Runde an die Spitze, die sich der Tour-Neuling mit dem Weltranglisten-Elften Matt Kuchar und Webb Simpson teilt.

© 2015 SID

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.