Sonntag , November 18 2018
Home / News / Carlsbad: Deutsche Golferinnen starten schwach

Carlsbad: Deutsche Golferinnen starten schwach

Die deutschen Golferinnen sind durchwachsen in das US-Turnier in Carlsbad/Kalifornien gestartet. Die Gladbeckerin Caroline Masson kam zum Auftakt mit einer 71 ins Klubhaus und blieb damit einen Schlag unter Par, das reichte am Donnerstag allerdings lediglich zum 49. Platz. Sandra Gal (Düsseldorf) spielte eine 72 und musste als 78. bereits um den Cut bangen. Tour-Neuling Sophia Popov (St. Leon-Rot) benötigte 75 Schläge und belegte lediglich den 123. Rang.

Caroline Masson startet durchwachsen in Carlsbad
Caroline Masson startet durchwachsen in Carlsbad

Die alleinige Führung sicherte sich zum Auftakt Lee Mirim aus Südkorea mit 65 Schlägen, einen Versuch mehr benötigte die zweitplatzierte Tseng Yani (Taiwan). Gal hatte 2011 in Carlsbad ihren bislang einzigen Erfolg auf der US-Tour gefeiert.

© 2015 SID

LESETIPP

US Open Women: Südkoreanerin gewinnt

US Women Open - das mit vier Millionen Dollar dotierte Turnier, das erstmals 1946 ausgetragen wurde, zählt zu den ältesten Damengolfturnier der LPGA Tour.