Donnerstag , Juli 19 2018
Home / News / Außenseiter Bradley Dredge führt nach 2. Tag der BMW International Open 2010 und die wichtigsten Startzeiten für Runde 3

Außenseiter Bradley Dredge führt nach 2. Tag der BMW International Open 2010 und die wichtigsten Startzeiten für Runde 3

Auch nach dem zweiten Turnier-Tag der BMW International Open 2010 führt der Waliser Bradley Dredge das Leaderboard an und startet deshalb als letzter Spieler am Samstag in München-Eichenried (13:35 Uhr). 76 Weltklassegolfer haben den Cut geschafft und starten ab 9:10 Uhr bis 13:35 Uhr in Dreier-Flights. Auch Martin Kaymer, Bernhard Langer, Alex Cejka und Marcel Siem haben noch alle Chancen. Die wichtigsten Tagesergebnisse und die wichtigsten Startzeiten für Samstag im Überblick!

Der Waliser Bradley Dredge übernimmt nach zwei Turniertagen BMW International Open 2010 überraschend die Führung.

Auch nach dem zweiten Turniertag führen Golfer das Leaderboard an, welche die allgemeine Golfergemeinde so gar nicht auf dem Schirm hatte. Bradley Dredge spielte am Freitag eine 67 Runde (64er Runde am Donnerstag) und liegt damit einen Schlag vor dem Spanier Pablo Larrazábal (66+66) und zwei vor dessen Landsmann Ignacio Garrido (67+66) sowie Peter Whiteford (Schottland, 64+69).

Dem 36-Jährigen Dredge gelang an den Löchern sechs und elf gleich zweimal das Kunststück eines Eagles. Vor 14 300 Zuschauern konnte endlich auch Martin Kaymer (Mettmann) strahlen. Nach seinem enttäuschenden Auftakt mit einer 71er-Runde gelang ihm eine 68, womit er sicher den Cut (141 Schläge, drei unter Par) überstand und nun den geteilten 33. Platz belegt. Bei acht Schlägen Rückstand auf Dredge wagte der 25-Jährige sogar eine kleine Kampfansage. ‚Ich brauche ein sehr gutes Wochenende‘, sagte er, ‚aber der Platz bietet ja auch viele Birdiechancen. Eine Top-Fünf-Platzierung ist drin.‘ Ob es noch für den Sieg reichen könne, hänge allerdings davon ab, was an der Spitze passiere.

Noch einen Schlag vor Kaymer rangiert Alex Cejka (München) auf Platz 22. Nach einer 71 am Vortag gelang ihm mit einer 67 die bisher beste Runde eines Deutschen bei dieser BMW International Open. Insbesondere seine ersten neun Löcher waren mit sechs Birdies und zwei Bogeys ein Spektakel. ‚Auf den zweiten neun Löchern sind dann leider weniger Putts gefallen, aber insgesamt bin ich zufrieden‘, sagte der 39-Jährige, der zuletzt mit einem achten Platz bei der US Open glänzte.

Gleichauf mit Kaymer folgt Bernhard Langer (Anhausen). Der 52-jährige Altmeister fügte bei der 20. Turnierteilnahme seiner 70er-Runde vom Vortag eine 69 hinzu. Auch Marcel Siem (Ratingen) überstand den Cut, sehr zu seiner Erleichterung. Die BMW International Open wird dann bereits um 15.45 Uhr enden, damit Spieler wie Fans auf der Anlage den WM-Klassiker von Beginn an verfolgen können.

CUT VERPASST BEI DEN BMW INTERNATIONAL OPEN 2010

Elf deutsche Golfer schafften leider nicht den Cut und teilten dieses Schicksal mit einigen der Topfavoriten dieser BMW International Open. Der Weltranglisten-Sechste Ernie Els (Südafrika) verpasste mit 142 Schlägen das Wochenende ebenso wie Robert Karlsson (Schweden, 143), Titelverteidiger Nick Dougherty (England, 145) und Sergio García (153).

WANN STARTET WER AM SAMSTAG BEI DEN BMW INTERNATIONAL OPEN 2010

Am Samstag starten alle Spieler ab 9:10 Uhr bis 13:35 Uhr von Tee 1. Die wichtigsten im Überblick:

09:50 Miguel Angel Jimenez im Flight mit Danny Willett und Benjamin Hebert

10:45 Matteo Manassero im Flight mit Nicolas Colsaerts und Marcel Siem

11:05 Martin Kaymer mit Niclas Fasth und Peter O’Malley

11:40 Bernhard Langer mit Anders Hansen und Jean-Francois Lucquin

11:50 Thomas Levet, Graeme Storm, Gonzalo Fdez-Castano

12:10 Alex Cejka mit Paul Casey und Sören Kjeldsen

12:20 Colin Montgomerie mit Gregory Bourdy und Scott Drummond

13.25 Markus Brier (Aut) mit Ariel Canete und Peter Whiteford


Advertisement