Samstag , November 28 2020
Home / News / PGATour, Orlando: Matt Every gewinnt Arnold Palmer Turnier

PGATour, Orlando: Matt Every gewinnt Arnold Palmer Turnier

Matt Every gewinnt sein erstes Turnier auf der PGATour
Matt Every gewinnt sein erstes Turnier auf der PGATour

Adam Scott lag zu Beginn der dritten Runde bereits 7 Schläge voraus und konnte auch in die Finalrunde mit einem ordentlichen Polster von 3 Schlägen starten, so dass er im Vorfeld als möglicher Gewinner schon als die neue Nummer 1 im Official Golf World Ranking gesehen wurde. Am Ende kommt es gerade im Golf wie schon so oft erlebt, dann doch anders als man denkt, denn mit einer 70er Runde gewinnt Matt Every überraschend die Arnold Palmer Invitational vor Keegan Bradley. Adam Scott wird dritter und muss sich weiter in Geduld üben, um an Tiger Woods vorbeizuziehen.  Aus Sicht von Scott war es eine katastrophale Runde. Noch am Donnerstag mit einer 62er Runde gestartet, gefolgt von einer 68er Runde am Freitag folgen am Samstag eine 71 und am wichtigen Finaltag einer 76 er Runde. Nur 10 Spieler aus dem 76 Mann starken Teilnehmerfeld spielten in der Finalrunde einen schlechteren Score als Adam Scott.

Aus deutscher Sicht gab es nichts nennenswertes zu berichten, da kein deutscher Spieler mit am Start war.  Titelverteidiger und Seriensieger Tiger Woods hat ja aufgrund Rückenprobleme sein Lieblingsturnier auf der Tour abgesagt.

LESETIPP

Dustin Johnson gewinnt beim Masters das Green Jacket

Dustin Johnson aktuell die Nummer 1 der Weltrangliste gewinnt in Augusta - und das trotz seiner erst kürzlich überstandenen Corona-Infektion konkurrenzlos. Bernhard Langer geht in die Masters-Geschichte als ältester Spieler ein. Ein beachtliches Ergebnis hat er aber auch geschafft!