Dienstag , Mai 21 2019
Home / News / Arnold Palmer Invitational 2014: Tiger Woods sagt ab

Arnold Palmer Invitational 2014: Tiger Woods sagt ab

Die Presse stürzte sich bereits am Montag auf Tiger Woods Favoritenrolle fürs kommende Golf-Wochenende. Jetzt macht er allen einen Strich durch die Rechnung. Tiger Woods twitterte seine Absage auf seiner Internetseite am Dienstagabend. Tagsüber rief er Arnold Palmer an und sagte ihm persönlich, dass er durch seine andauernden Rückenschmerzen nicht in der Lage sei, zu spielen. Für ihn steht Augusta auf dem Spiel. Das Spielerfeld ist auch nach Tigers Absage vielversprechend. 

tiger-arnoldpalmer-Foto-von-TigerWoods-com

Acht Mal hat Tiger Woods beim Arnold Palmer Invitational  bereits gewonnen. 16 Mal hatte er hier das Turnier gespielt. Der Ur-Alt-Rekord von Sam Sneads liegt bei 9. Fotocredit: tigerwoods.com

Seit Beginn der neuen Golfsaison plagen Tiger Woods beträchtliche Rückenschmerzen. Diese waren jetzt auch der Grund, warum er eines seiner Lieblingsturniere absagen musste. Steht damit auch Augusta auf dem Spiel? In einer Presseerklärung wollte er sich dazu noch nicht äußern, erklärte aber, dass er derzeit mit seinen Ärzten und Therapeuten arbeite, um die Schmerzen uns Ursachen in den Griff zu bekommen.

ARNOLD PALMER INVITATIONAL: Die vielversprechendsten Flights

Bubba Watson – Brandt Snedeker – Rickie Fowler: Sie starten am Freitag 8.11h an Tee 10, am Freitag 12.56h an Loch 1.  Bubba Watson, welcher nur 10 Minuten von Isleworth wohnt, kam vier Mal unter die Top 10, drei Mal unter die Top 25 und 2012 auf den 4. Platz. Letztes Jahr spielte Fowler am Finaltag mit Woods und beendete das Arnold Palmer Invitational Turnier als Dritter. Snedeker, der FedExCup-Gewinner von 2012, strebt eine Top-10-Platzierung an.

Patrick Reed – Adam Scott – Justin Rose:  Dieser Flight startet am Donnerstag 8.23h am Tee 10 und am Freitag an Tee 1 um 13.08h (jeweils Ortszeit). Reed, welcher nach seinem Sieg bei der World Golf Championships-Cadillac Championship unter die TOP 5 Golfer der Welt gerutscht ist, geht zum ersten Mal mit Masters-Gewinner Adam Scott auf die Runde, welche die Nr. 2 unter den TOP 5 Golfern ist. Justin Rose ist aktuell die Nr. 6 der Weltrangliste, welcher 2013 die U.S.Open gewann. 2011 kam er hier in Orlando auf den dritten Platz.

Henrik Stenson – Ian Poulter – Keegan Bradley startet als Flight 12.56h an Tee 1 und am Freitag um 8.11h an Tee 10. Stenson und Poulter sind Nachbarn am Lake Nona und haben immer gut in Orlando gespielt. Bradley beendete das Turnier letztes Jahr als Dritter. Stenson kam auf Platz 8. Poulter war 2012 Dritter.

Wir sind gespannt, wie spannend das Turnier diese Woche wird.

LESETIPP

Arnold Palmer Fans unter Euch?

Dann solltet Ihr diese Golfaccessoires mal unter die Lupe nehmen!

Advertisement