Sonntag , September 23 2018
Home / PRO-NEWS / Alex Cejka / Shriners Hospitals for Children Open: Alex Cejka schlägt Hole-in-One, Außenseiter gewinnt

Shriners Hospitals for Children Open: Alex Cejka schlägt Hole-in-One, Außenseiter gewinnt

Las Vegas (dpa) – Alex Cejka hat mit einer starken dritten Runde bei den Shriners Hospitals for Children Open den Sprung unter die Top Ten geschafft und sogar Chancen auf den Sieg. Der 44-Jährige benötigte bei dem PGA-Turnier in seiner Wahlheimat Las Vegas insgesamt 267 Schläge. Alex Cejka hat beim PGA-Turnier in seiner Wahlheimat Las Vegas den geteilten zweiten Platz belegt. Für Cejka bedeutete Rang zwei die beste Platzierung seit seinem Sieg bei den Puerto Rico Open am 8. März 2015. Neben ihm kamen vier weitere Spieler auf 269 Schläge und damit auf den zweiten Rang. Den Sieg bei dem mit 6,4 Millionen US-Dollar dotierten Turnier sicherte sich Smylie Kaufmann aus den USA. Für den 23-jährigen war es der erste Erfolg auf der PGA-Tour. 

Alex Cejka
Alex Cejka darf auch am Wochenende auf den Platz. Foto: Rolf Vennenbernd

Das i-Tüpfelchen war ein Ass am 17. Loch – das siebte Hole-in-One seiner Karriere. ‚Ich kenne den Golfkurs, fühle mich gut hier‘, sagte Cejka dem Internetportal golf.de. Mit einem Eisen sechs schlug er den Ball etwa 190 Meter, bis dieser ins Loch rollte. ‚Das ist ein toller Bonus vor den Heimfans‘, meinte der in Tschechien geborene Deutsche. Mit insgesamt 203 Versuchen belegte Cejka vor dem finalen Durchgang den geteilten sechsten Platz. Er machte durch das Ass 21 Plätze gut bei dem mit 6,4 Millionen US-Dollar dotierten Turnier. Der neue Spitzenreiter Brett Stegmaier ist mit 200 Schlägen dem Deutschen nur drei Schläge voraus. Der Gewinner bekommt einen Siegercheck über ca. 1,03 Mio. €.

LESETIPP

US-Golfer Snedeker siegt bei PGA-Turnier, PGA Tour 2019 Karte für Jäger gefährdet

Der deutsche Golfprofi Stephan Jäger (277) rutschte auf den 125.ten Platz der Saison-Rangliste. Damit könnte seine PGA Tour 2019 Karte gefährdet sein!

Advertisement