Mittwoch , November 14 2018
Home / News / Afrika Open 2011 East London GC: Oosthuizen gewinnt, Markus Brier 8. Platz

Afrika Open 2011 East London GC: Oosthuizen gewinnt, Markus Brier 8. Platz

Bei den Afrika Open 2011 gewann Louis Oosthuizen seinen dritten Titel auf der European Tour mit einem Eagle auf dem letzten Par 5! Spannend bis zur letzten Minute, denn mit 16 unter Par gingen die drei Führenden in ein Stechen zwischen Oosthuizen, Chris Wood (Eng) und Manuel Quiros (Spa), welches der Open Champion-Oosthuizen für sich entschied. Als bester Deutschsprachiger kam der Österreicher Markus Brier mit -13 auf den geteilten Platz 8.

Open Champion 2010 Louis Oosthuizen holte sich die Trophäe bei den Africa Open 2011

In der Nacht zum Final-Sonntag sah es noch so aus, dass der Österreicher Markus Brier gute Chancen auf einen Titel hatte, immerhin lag er mit Oosthuizen gleich auf. Doch nach einem verlorenen Ball am 6. Loch schaffte Brier nur ein Bogey, von welchem er sich nicht erholen konnte.

Gute Chancen hatten auch der Schotte Steven O’Hara, Titelverteidiger Charl Schwartzel und der Südafrikanischer Jaco Van Zyl, doch alle landeten mit -15 auf den geteilten 4. Platz.

‚Der ganze Tag war ein bisschen wie ein Kampf‘, sagte Oosthuizen. ‚Dann im Play-off einen wirklich schrecklichen Abschlag. Doch ein Lucky Bounce mit meiner Sand-Wedge und ein guter Putt – daswar großartig.‘

Rückblickend auf seinen Start in die neue Golfsaison sagt Oosthuizen: ‚Ich kann mich nur verbessern!‘  Mit 158.500 € Preisgeld für Oosthuizen kann er allerdings zufrieden sein! Das Spielerfeld in dieser Woche in Südafrika war etwas Besonderes wie z.B. Retief Goosen oder Darren Clarke.