Montag , Dezember 10 2018
Home / Major-Turniere / Schulterprobleme: Martin Kaymer sagt Major-Start ab

Schulterprobleme: Martin Kaymer sagt Major-Start ab

Martin Kaymer Verletzung ist doch schlimmer als viele angenommen hatten! Die Ärzte haben ihm eine Pause verordnet! Deutschlands Golfstar Martin Kaymer wird wegen einer Schulterverletzung nicht beim vierten Major-Turnier in den USA an den Start gehen. Der 32-Jährige aus Mettmann teilte am Donnerstag mit, dass er die PGA Champion in Charlotte/US-Bundesstaat North Carolina (10. bis 13. August) auslassen wird.

Martin Kaymer wird nicht beim Major-Turnier in Charlotte (USA) an den Start gehen. Foto: Richard Sellers
Martin Kaymer wird nicht beim Major-Turnier in Charlotte (USA) an den Start gehen. Foto: Richard Sellers

Auch an der World Golf Championship in Akron/Ohio eine Woche vorher nimmt er nicht teil. Bereits in der vergangenen Woche hatte der zweimalige Major-Sieger bei der British Open nur unter Schmerzen gespielt.

Martin Kaymer Verletzung inkl. Entzündung

«Ich habe bereits seit geraumer Zeit eine Entzündung in der Bizepssehne und im Bereich der linken Schulter, die beim Spielen zu größeren Schmerzen geführt hat», teilte Kaymer mit. Eine eingehende Untersuchung habe aber nun ergeben, dass keine signifikante Besserung eingetreten sei. «Ich werde deshalb den Rat meiner Ärzte befolgen und sowohl Arm als auch Schulter ruhigstellen, um in ein paar Wochen in Dänemark wieder in guter Verfassung aktiv ins Turniergeschehen eingreifen zu können», sagte die ehemalige Nummer eins der Welt. Das European-Tour-Turnier im dänischen Aalborg beginnt am 24. August 2017.

Text: dpa

 

LESETIPP

Martin Kaymer Saison: Enttäuscht, aber angriffslustig zur Team-WM

In Dubai wollte Martin Kaymer die verkorkste Saison eigentlich vergessen machen. Doch auch beim Jahresabschluss lief es nicht für den ehemals besten Golfer der Welt. 2019 will der Rheinländer wieder angreifen und zurück in die Top 50.