Montag , September 16 2019
Home / Kalender

Kalender

Golf KalenderIn unserem Golf Kalender findet Ihr neben den aktuellen Tourevents (European Tour, LPGA und PGA) jede Menge Golf-Termine für Golf-Amateure. Reinschnuppern lohnt sich. Eine schöne Woche wünscht Euch das Team von exklusiv-golfen.de

Nov
7
Do
Turkish Airlines Open @ Regnum Carya Golf & Spa Resort
Nov 7 – Nov 10 ganztägig

Turkish Airlines Open: Turkish Airlines ist seit 2012 Titelsponsor des European Tour Events, welches 2016 zum ersten Mal im Regnum Golfresort stattfand. Mit einem Preisgeld von 7 Mio. US $  ist das Turnier Teil der Final Series für ‚The Race to Dubai

Die fünfte Auflage des Turniers wurde im Regnum Carya Golf & Spa Resort, Antalya, ausgetragen.

Turkish Airlines Open
2018 konnte Justin Rose seinen Titel im Playoff gegen den jungen Chinesen Haotong Li bei den Turkish Airlines Open verteidigen. Auch 2019 zählt das Turnier wieder zur Rolex Series und ist das drittletzte Event im Race to Dubai.

Gewinner

2018: Justin Rose
2017: Justin Rose
2016: Thorbjorn Olesen
2015: Victor Dubuisson
2014: Brooks Koepka
2013: Victor Dubuisson 

Jan
23
Do
Farmers Insurance Open @ Torrey Pines, San Diego
Jan 23 – Jan 26 ganztägig
Seit über 65 Jahren gibt es das Turnier
Seit über 65 Jahren gibt es das Turnier

1952 wurden die Farmers Insurance Open ins Leben gerufen, früher bekannt unter dem Namen Buick Invitational. Seit den 60er Jahren wird das Turnier im Torrey Pines Golfclub in San Diego, Kalifornien auf dem South Course direkt an der Küste ausgetragen. Der häufigste Sieger dieses Turnieres ist Tiger Woods, der insgesamt sechs Mal gewinnen konnte. Vier davon in Folge. Das Turnier bringt dem Turniersieger 500 FedEx Points. Das Gesamtpreisgeld liegt bei cirka 7,1 Mio USD.

FARMERS INSURANCE OPEN 2019

San Diego (dpa) – Der Weltranglisten-Erste Justin Rose hat im kalifornischen La Jolla zum zehnten Mal ein Golfturnier auf der PGA-Tour gewonnen.

Justin Rose gewinnt Farmers Insurance Open
Erneut eine Klasse für sich: Justin Rose gewann das PGA-Turnier in La Jolla. Foto: Gregory Bull/AP

Der Olympiasieger von 2016 setzte sich mit einem Gesamtergebnis von 267 Schlägen vor dem Australier Adam Scott (269) sowie Hideki Matsuyama aus Japan und dem US-Amerikaner Talor Gooch (beide 272) durch. Für Titel Nummer zehn kassierte der 38-jährige Engländer ein Preisgeld von rund 1,28 Millionen Dollar.

US-Superstar Tiger Woods beendete das mit 7,1 Millionen Dollar dotierte Turnier auf dem Torrey Pines Golf Course in der Nähe von San Diego mit 278 Schlägen auf dem geteilten 20. Rang. Der 14-malige Major-Sieger spielte am Finaltag eine gute 67er-Runde und verbesserte sich damit noch um 28 Plätze.

Der deutsche Profi Stephan Jäger (287) kam bei dem Turnier an der kalifornischen Westküste nicht über den geteilten 66. Platz hinaus.

GEWINNER FARMERS INSURANCE OPEN

2019 Justin Rose
2018 Jason Day,
 doch die Welt schaute auf Tiger Woods, welcher auf Platz 23 kam!
2017 Jon Rahm
2016 Berndt Snedeker
2015 Jason Day
2014 Scott Stallings
2013 Tiger Woods

Omega Dubai Desert Classic @ Dubai, Emirates GC
Jan 23 – Jan 26 ganztägig

Das renommierte Turnier ‚Omega Dubai Desert Classic‘ gibt es seit 1989 als 1. Event der European Tour auf dem neuen Kontinent.

Bekannte Gewinner Dubai Desert Classic u.a.: Seve Ballesteros (1992), Ernie Els (1994, 02, 05), Fred Couples (1995), José Maria Olazábal (1998), Mark O’Meara (2004) und Tiger Woods (2006, 2008), welcher seit 2001 insgesamt sechsmal das Turnier mitspielte.

Seit 2001 findet das Turnier jährlich im Emirates GC in Dubai auf dem Majlis Course statt. Das Preisgeld beträgt ca. 3,25 Millionen Dollar.

2019 schaffte es Martin Kaymer auf Platz 24. Bryson DeChambeau gewann und kassierte ein Preisgeld von ca. 550.000 €

GEWINNER Omega Dubai Desert Classic

2019: Bryson DeChambeau
2018: Li Haotong mit 22 Jahren spielt er als bester Chinese auch beim Masters mit!
2017: Sergio Garcia

2016: Danny Willett
2015: Rory McIlroy

Feb
20
Do
WGC Mexico Championship @ Club de Golf Chapultepec
Feb 20 – Feb 23 ganztägig

WGC Mexico ChampionshipDie WGC Cadillac Championship (seit 2012 WGC Mexico Championship) ist das erste von vier World Golf Championships-Turnieren. Es wird seit 1999 von der PGA Tour und der European Tour veranstaltet. Seit 2012 teen die Profis nicht in USA, sondern Mexico im exklusiven Club de Golf Chapultepec auf. Das Preisgeld beträgt 2019 10,25 Millionen Dollar. 2018 gewann Phil Mickelson im Playoff gegen Justin Thomas. Nachdem Justin Thomas nach 2 Runden nur bei Even Par lag, spielte er am Wochenende eine 62 und eine 64. Auf seinem 72. Loch lochte der 25-jährige Amerikaner aus ca. 110 Metern zum Eagle ein, um sich in ein Stechen zu kämpfen.

WGC Mexico 2019

Mexiko-Stadt (dpa) – Dustin Johnson hat zum sechsten Mal ein Turnier der World Golf Championships (WGC) gewonnen.

Turniersieger
Die WGC-Turniere liegen Dustin Johnson offenbar. Foto: Christian Palma/AP

Der 34-Jährige US-Amerikaner setzte sich beim WGC-Turnier in Mexiko-Stadt mit insgesamt 263 Schlägen deutlich vor dem Nordiren Rory McIlroy (268) durch und kassierte für seinen zugleich 20. Erfolg auf der PGA-Tour ein Preisgeld von 1,75 Millionen US-Dollar. Tiger Woods, der als Rekordhalter bereits 18 WGC-Turniere gewinnen konnte, beendete das mit 10,25 Millionen Dollar dotierte Event mit 276 Schlägen auf dem geteilten zehnten Rang. Deutsche Profis hatten sich für das Turnier im Club de Golf Chapultepec nicht qualifiziert.

Die WGC-Serie besteht aus vier hoch dotierten Veranstaltungen und ist vom Prestige direkt hinter den Majors anzusiedeln. Für Johnson war es nach 2017 der zweite Triumph in Mexiko. Seinen ersten Sieg bei dem Turnier der 72 weltbesten Golfer hatte er 2015 noch am vorherigen Austragungsort in Florida geholt. Die anderen drei WGC-Erfolge feierte der US-Open-Gewinner von 2016 im Match Play (2017), beim Invitational (2017) und dem Champions-Turnier in China (2013).

WGC Mexico Championship Gewinner

2019 Dustin Johnson
2018 Phil Mickelson
2017 Dustin Johnson
2016 Adam Scott

2015 Dustin Johnson
2014 Patrick Reed
2013 Tiger Woods

 

Mrz
5
Do
Arnold Palmer Invitational @ Bay Hill Golf Club
Mrz 5 – Mrz 8 ganztägig

Arnold Palmer InvitationalSeit 1966 findet jeden März das Arnold Palmer Invitational auf dem Gelände des Bay Hill Club in Florida statt. Das Preisgeld liegt bei 9,1 Millionen Dollar. Tiger Woods gewann 2012 in Orlando das Arnold Palmer Invitational. Mit dem Sieg feierte der US-Amerikaner nach zweieinhalb Jahren ohne Titel sein Comeback in den Siegerlisten der US PGA Tour. 2018 war er knapp dran und wurde nach langer Verletzungspause Fünfter!

2019 wurde eine Golfaccessoire-Linie zu Ehren von Arnold Palmer aufgelegt! Golfprofi Rickie Fowler wird die ganze Woche alles aus dieser Kollektion tragen.

Arnold Palmer Invitational 2019

Orlando (dpa) – Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat eine Top-Ten-Platzierung in Bay Hill Club klar verfehlt. Der 34-Jährige aus Mettmann war am Sonntag von Rang elf in den Finaltag gestartet, fiel aber nach einer 75er-Finalrunde auf den 33. Platz zurück. Der zweimalige Major-Sieger scheint sich wieder in besserer Form zu befinden, noch fehlt für den nächsten Turniersieg nach über fünf Jahren die Konstanz über vier Runden.

Martin Kaymer
Fiel am Sonntag noch weit zurück: Martin Kaymer. Foto: Phelan M. Ebenhack/AP

Den Sieg auf dem Par-72-Kurs im Bay Hill Club & Lodge sicherte sich Europas Ryder Cup-Held Francesco Molinari (276/-12). Der 36 Jahre alte Italiener gewann das mit 9,1 Millionen US-Dollar dotierte Arnold Palmer Invitational dank einer hervorragenden 64er-Schlussrunde. Für „Chico“ war es der dritte PGA Tour-Erfolg in den letzten 12 Starts. Der amtierende Open-Champion kassierte rund 1,6 Millionen US-Dollar Preisgeld, sein Ryder Cup-Buddy Tommy Fleetwood wurde Dritter, hinter seinem englischen Landsmann Matthew Fitzpatrick.

Gewinner Arnold Palmer Invitational

2019 Francesco Molinari
2018 Rory McIlroy
2017 Marc Leishman

2016 Jason Day
2015 Matt Every
2014 Matt Every

Gewinner 2012 und 2013: Tiger Woods, welcher damit wieder die Nummer 1 der Golf-Weltrangliste ist und Rory McIlroy vom Thron stieß.

 

Jun
4
Do
the Memorial Tournament presented by NationWide @ Muirfield Village GC
Jun 4 – Jun 7 ganztägig

The Memorial wurde das erste Mal im Jahre 1976 von Jack Nicklaus veranstaltet. Seit dem wird es auf dem von Jack  Nicklaus entworfenen Muirfield Village Golf Club in Dublin, Ohio ausgetragen. Der Turnierrekord wird seit 1994 von Tom Lehman gehalten. 2012 gewann Tiger Woods. Das Gesamtpreisgeld beträgt 9,1 Millionen US Dollar. Der Muirfield Village Golf Club war der Traum von Jack Nicklaus. Der Jack Nicklaus Kurs wurde am Memorial Tag dem 27. Mai 1974 mit einem Showkampf zwischen Nicklaus und Tom Weiskopf eröffnet.

2019 hatte Martin Kaymer bis zur Finalrunde geführt. Leider verspielte er seinen Sieg.

Gewinner Memorial Tournament

2019 Patrick Cantlay
2018 Bryson DeChambeau
2017 Jason Dufner

2016 William McGrit
2015 David Lingmerth
2014 Hideki Matsuyama
2013 Matt Kuchar

 

Aug
27
Do
Tour Championship @ East Lake Golf Club, Atlanta
Aug 27 – Aug 30 ganztägig

Tour ChampionshipDie Tour Championship war früher das Abschlussevent der PGA Tour und seit 2007 ist es das Finale der FedEx Cup Playoffs. Wer hier mitspielen will, muss zu den Top 30 des FedEx Cups gehören. Der Platzrekord auf dem ‚East Lake-Golfcourse‘ in Atlanta wird seit 2007 von Tiger Woods mit 23 unter Par gehalten. Das gesamte Preisgeld beträgt 9,25 Millionen US Dollar, wobei der Gewinner ca. 1,62 Mio. erhält. Ab 2019 wird der Gewinner der Tour Championship auch der Gesamtsieger des FedexCups sein, das liegt an den Änderungen an der Struktur der FedexCup Playoffs ab der aktuellen Saison 2018/2019.

Seit 2004 ist der US-Golfplatz ‘East Lake Golf Club’ der traditionelle Austragungsort der Tour Championship. Ein ‘alter, ehrwürdiger Golfplatz, den Zach Johnson als ‘Biest’ bezeichnet. ‘Er ist lang und schwer, die Finish-Löcher sind brutal. In der Vergangenheit ging der Tour-Championship-Sieger aus den letzten Löchern, 16, 17 und 18 hervor, denn diese sind spielentscheidend.

Durch die Änderungen an den FedexCup Playoffs wird die PGA TOUR Saison 2019 nicht mehr im September beendet, sondern Ende August.

Tour Championship 2019

2019 wurde das Saisonfinale der PGA Tour erstmals im August und unter einem neuen Format ausgetragen. Somit startete der FedEx Cup-Führende Justin Thomas mit zwei Schlägen Vorsprung und 10 unter Par in das Turnier. Diesen Vorsprung konnte er nicht nutzen, sein Endergebnis von -13 reichte nur für den geteilten dritten Platz. Am Ende war es der nordirische Superstar Rory McIlroy, der mit einem Turnierergebnis von 18 unter Par seinen zweiten FedEx Cup-Titel gewann. Dieser Erfolg brachte ihm 15 Millionen Dollar ein! Somit ist der Europäer neben Tiger Woods der einzige Spieler, der den FedEx Cup zweimal gewinnen konnte

Tour Championship Gewinner

2019 Rory McIlroy
2018 Tiger Woods
2017 Xander Schauffele

2016 Rory McIlroy
2015 Jordan Spieth
2014 Billy Horschel
2013 Henrik Stenson

Advertisement