Mittwoch , Januar 23 2019
Home / Kalender

Kalender

Golf KalenderIn unserem Golf Kalender findet Ihr neben den aktuellen Tourevents (European Tour, LPGA und PGA) jede Menge Golf-Termine für Golf-Amateure. Reinschnuppern lohnt sich. Eine schöne Woche wünscht Euch das Team von exklusiv-golfen.de

Jan
31
Do
Waste Management Phoenix Open @ TPC Scottsdale, Arizona
Jan 31 – Feb 3 ganztägig
Waste Management Phoenix Open
Waste Management Phoenix Open

Die Waste Management Phoenix Open wird seit 1932 ausgetragen. Dieses Turnier überschnitt sich des öfteren mit dem Super Bowl und fand deshalb immer von Mittwoch bis Samstag statt. 2017 ist dies nicht der Fall, da der Super Bowl in der Woche nach dem Turnier stattfindet. Den Tour-Rekord hält seit 2001 mit 28 unter der Amerikaner Marc Calcavechia. Das Turnier wird auf dem TPC Scottsdale (Stadium-Course) in Scottsdale, Arizona ausgetragen. (US-Wahlheimat von Martin Kaymer). Das Gesamtpreisgeld beträgt  $ 7,1 Mio., wobei der Turniergewinner mehr als 1,2 Mio. erhält.
2018 besuchten fast 220.000 Zuschauer am Samstag das Event, ein Rekord in der Golfgeschichte. In diesem Jahr holte Gary Woodland seinen 3. PGA Tour Titel im Playoff gegen den Amerikaner Chez Reavie.

Phoenix Open 2017

Scottsdale (dpa) – Der japanische Golfstar Hideki Matsuyama hat seinen Titel bei der Phoenix Open erfolgreich verteidigt. Der Vorjahressieger setzte sich beim PGA-Turnier in Scottsdale im Stechen am vierten Extraloch gegen Webb Simpson aus den USA durch.

Hideki Matsuyama
Hideki Matsuyama hat erneut die Phoenix Open gewonnen. Foto: Erik S. Lesser

Nach vier Runden hatten beide jeweils 267 Schläge auf dem Konto, so dass ein Playoff um den Sieg entscheiden musste. Für seinen bereits vierten Erfolg auf der US-Tour kassierte der 24-jährige Matsuyama rund 1,2 Millionen Dollar Preisgeld. Auch im vergangenen Jahr hatte Matsuyama das Turnier im Stechen für sich entschieden. Der deutsche Profi Alex Cejka beendete das mit 6,7 Millionen Dollar dotierte Golf-Spektakel im US-Bundesstaat Arizona mit 289 Schlägen auf dem 74. Rang. In diesem Jahr kamen an den vier Turniertagen über 650 000 Zuschauer in den TPC Scottsdale.

Gewinner Waste Management Phoenix Open

2018 Gary Woodland
2017 Hideki Matsuyama

2016 Hideki Matsuyama
2015 Brooks Koepka
2014 Kevin Stadler

Feb
7
Do
AT&T Pebble Beach National @ Pebble Beach
Feb 7 – Feb 10 ganztägig
AT&T Pebble Beach National
AT&T Pebble Beach National findet auf drei Golfcoursen statt.

Das AT&T Pebble Beach National Pro-Am wird jedes Jahr in Pebble Beach Golfclub, Kalifornien ausgetragen. Das Turnier findet gewöhnlich im Februar auf den drei Plätzen Pebble Beach Golf Links, Spyglass Hill Golf Course und Monterey Peninsula Country Club statt.

Dieses Pro-Am findet seit 1937 statt. Der häufigste Gewinner ist Mark O’Meara mit fünf Siegen. 2013 gewann Brandt Snedeker, welcher mit Mark auch den Rekord mit 20 unter Par hält. Das Gesamtpreisgeld beträgt ca. $ 7,6 Mio.

 

Pebble Beach National Gewinner

2018 Ted Potter Jr.
2017 Jordan Spieth

2016 Vaughn Taylor
2015 Brandt Snedeker
2014 Jimmy Walker

Feb
14
Do
Genesis Open (früher Northern Trust) @ Riviera Country Club, Kalifornien
Feb 14 – Feb 17 ganztägig
Ein Turnier mit vielen Namen: Aktuell Genesis Open
Ein Turnier mit vielen Namen: Aktuell Genesis Open

Die Northern Trust Open starteten 1926 als L.A. Open. Auch 2017  findet das Turnier im Riviera Country Club in Pacific Palisades (Kurzbeschreibung der Golfanlage) in der Nähe von Los Angeles statt, aber unter neuen Namen: GENESIS Open. Das Turnier wird seit 1926 ausgetragen und ist damit eines der traditionsreichsten Events auf der PGA Tour. Diese Geschichte, aber auch der berühmte Golfplatz, sorgen jedes Jahr dafür, dass sich kaum ein Golfer eine Teilnahme nehmen lässt. Der Platz ist ein Par 71 mit 7.298 Yards Länge.

Im Riviera Country Club feierte nicht nur Ben Hogan viele Erfolge, gab es bereits sechs Titelverteidigungen (zuletzt 2008/09 durch Phil Mickelson), sondern spielen traditionell immer sehr viele Stars aus Hollywood. Hierzu gehören Humphrey Bogart, Katherine Hepburn, Dean Martin, Jack Nicholson und viele mehr. Phil Mickelson ist  großer Fan des Riviera Country Clubs und hat das Turnier bereits zwei Mal gewonnen. Der Sieger kassiert fast 2 Millionen Dollar. 2015 betrug das Turnier-Preisgeld bereits 6,7 Millionen Dollar. 2019 sind es 7,4 Mio.!

Gewinner Northern Trust Open/Genesis Open

2018 Bubba Watson
2017 Dustin Johnson

2016 Bubba Watson
2015 James Hahn
2014 Bubba Watson 

 

Feb
28
Do
The Honda Classic @ PGA National, Palm Beach Gardens
Feb 28 – Mrz 3 ganztägig

1972 wurde das Jackie Gleasons Inverrary Classic Turnier gegründet, welches heute unter dem Namen Honda Classic bekannt ist. Seit 2007 wird die das Turnier im PGA National in Palm Beach Gardens in Florida ausgetragen und feierte 2017 45-jähriges Bestehen.

The Honda Classic 2017Der Tour-Rekord wurde mit 24 Schlägen unter Par von Justin Leonard im Jahre 2003 aufgestellt. Der erste Gewinner war Tom Weiskopf, welcher sich mit einem Schlag Vorsprung vor Jack Nicklaus den Titel sicherte. Nur zwei Spieler konnten sich bisher zweimal in die Siegerliste eintragen und somit ein Preisgeld in Höhe von 6,1 Mio. USD gewinnen: Jack Nicklaus und Johnny Miller.

 

 

Honda Classic Gewinner

2018 Justin Thomas, Tiger Woods kam auf Platz 12!
2017 Rickie Fowler
2016 Adam Scott
2015 Pádriag Harrington

Mrz
14
Do
The Players Championship @ TPC Sawgrass
Mrz 14 – Mrz 17 ganztägig

The Players ChampionshipThe PLAYERS Championship wird jährlich auf dem TPC Sawgrass Stadium Course in Florida ausgetragen und zählt mit der Volvo World Match Play Championship zu einem der höchst dotierten Events der PGA Tour. Das diesjährige Gesamtpreisgeld beträgt 10 Millionen US Dollar. Das Turnier zählt zu den wichtigsten Events auf der PGA Tour weshalb auch jedes Jahr die gesamte Weltspitze des Golfes in Sawgrass anzutreffen ist. Den Turnierrekord hält seit 1994 (mit 24 unter) der Australier Greg Norman. Tiger Woods konnte das Turnier bislang nur einmal gewinnen und das war im Jahr 2001. Im Jahr 2000 wurde Tiger Woods zweiter. 2014 setzte sich Martin Kaymer in einem spannenden Finale gegen Jim Furyk und Sergio Garcia durch.
Aufgrund der Umstrukturierung des PGA TOUR-Kalenders findet das Turnier künftig Mitte März statt.

The Players Championship 2017

The Players Championship Gewinner


2018 Webb Simpson
2017 Si-Woo Kim
mit 21 Jahren jüngster Championship-Gewinner
2016 Jason Day
2015 Rickie Fowler 
2014 Martin Kaymer
2013 Tiger Woods

Apr
25
Do
Trophée Hassan II @ Royal Golf Dar Es Salam
Apr 25 – Apr 28 ganztägig

Trophée Hassan IIDie Hassan II Golf Trophy  oder auch Trophée Hassan II wird seit 1971 in Marokko im Golf du Palais Royal in Agadir ausgetragen. Veranstalter dieses Events ist der Prinz Moulay Rachid, das Preisgeld betrug 2018 2,5 Millionen Euro.

Trophée Hassan II 2018

Rabat (dpa) – Golfer Marcel Siem ist beim Europa-Tour-Event im marokkanischen Rabat als bester Deutscher nicht über einen Platz im vorderen Mittelfeld hinausgekommen.

Alexander Levy
Alexander Levy aus Frankreich hat das Turnier in Rabat gewonnen. Foto: Georg Wendt

Der 37-jährige Ratinger benötigte zum Abschluss des Turniers 70 Schläge für die 18 Löcher und beendete die mit 2,5 Millionen Euro dotierte Veranstaltung mit insgesamt 287 Versuchen auf dem geteilten 19. Rang. Siem hatte das Turnier in Nordafrika im Jahr 2013 gewonnen.

Seinen fünften Sieg auf der European Tour feierte der Franzose Alexander Levy. Der 27-Jährige benötigte insgesamt 280 Schläge und damit einen Versuch weniger als Alvaro Quiros aus Spanien auf Platz zwei. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer wurde auf dem Par-72-Kurs 41., Marcel Schneider aus Pleidelsheim beendete die Trophee Hassan II auf Position 66. Sebastian Heisele (Dillingen an der Donau) war nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Leaderboard

Trophèe Hassan II Gewinner

2018 Alexander Levy
2017 Eduardo Molinari

2016 Wang Jeung-Hun
2015 Richie Ramsay
2014 Alejandro Cañizares
2013 Marcel Siem

Mai
2
Do
Wells Fargo Championship @ Quail Hollow Golf Club
Mai 2 – Mai 5 ganztägig

Wells Fargo ChampionshipDie Wells Fargo Championship wird seit 2003 in Charlotte, North Carolina auf dem Quail Hollow Club ausgetragen. Das Turnier scheint wie gemacht für erste Karrieresiege. 2010 holte Rory McIlroy hier seinen ersten PGA TOUR-Sieg, 2012 triumphierte Rickie Fowler zum ersten Mal. Durch seinen Sieg 2015 ist Rory McIlroy der einzige Spieler, der dieses Turnier zweimal gewinnen konnte. Das Gesamt-Preisgeld liegt 2019 bei 7,9 Mio. Dollar. 2018 sicherte sich Jason Day den Sieger-Scheck im Wert von knapp 1,4 Mio US-Dollar.

Wells Fargo Championship Gewinner

2018 Jason Day
2017 Brian Harmann
2016 James Hahn

2015 Rory McIlroy
2014 J.B. Holmes

Mai
16
Do
PGA Championship @ Bethpage State Park BK Course
Mai 16 – Mai 19 ganztägig

Die PGA Championship ist eines der vier Majorturniere im Golfsport und ab 2019 das zweite im Kalender. 1916 wurde das erste Mal im Siwanoy Country Club aufgeteet. Damals gewann der Engländer Jim Barnes das Turnier. Die häufigsten Sieger sind Walter Hagen und Jack Nicklaus mit jeweils 5 Siegen. Tiger Woods gewann dieses Turnier viermal. Den Sieger erwartet ein Preisgeld in Höhe von knapp 2 Millionen US Dollar. 2018 wurde er Zweiter!

2019 findet das Major, die ‚PGA Championship‘, auf dem Black Course des Bethpage State Park in der Nähe von New York statt. Das gesamte Preisgeld beläuft sich auf 10,5 Millionen Euro.

PGA Championship ab 2019 im Mai

Charlotte (dpa) – Die PGA-Championship der Golfprofis soll Medienberichten zufolge 2019 vom August in den Mai verlegt werden. Die PGA of America hat sich demnach entschlossen, den Termin für das traditionell letzte Major-Turnier des Jahres vorzuziehen.

Die Verlegung der 101. Auflage soll Teil einer groß angelegten Veränderung im Golf-Kalender sein, die auch eine Rückverlegung der Players Championship in den März beinhaltet. An den Terminveränderungen soll bereits seit vier Jahren gebastelt werden. Als Grund für die Verschiebungen werden die Rückkehr von Golf ins Olympia-Programm sowie der Wunsch der PGA Tour angeführt, den hoch dotierten FedEx-Cup der Golfer noch vor dem Start der amerikanischen Football-Saison im September zum Abschluss zu bringen.

Es wäre erst das dritte Mal seit 1969, dass die PGA Championship nicht im August ausgetragen wird. Im kommenden Jahr wird auf dem Bethpage Black Course nahe New York gespielt. Der Plätze zählt zu den schwersten Kursen überhaupt!

PGA Championship Gewinner

2018 Brooks Koepka
2017 Justin Thomas
2016 Jimmy Walker

2015 Jason Day
2014 Rory McIlroy

Mai
30
Do
the Memorial Tournament presented by NationWide @ Muirfield Village GC
Mai 30 – Jun 2 ganztägig

The Memorial wurde das erste Mal im Jahre 1976 von Jack Nicklaus veranstaltet. Seit dem wird es auf dem von Jack  Nicklaus entworfenen Muirfield Village Golf Club in Dublin, Ohio ausgetragen. Der Turnierrekord wird seit 1994 von Tom Lehman gehalten. 2012 gewann Tiger Woods. Das Gesamtpreisgeld beträgt 9,1 Millionen US Dollar. Der Muirfield Village Golf Club war der Traum von Jack Nicklaus. Der Jack Nicklaus Kurs wurde am Memorial Tag dem 27. Mai 1974 mit einem Showkampf zwischen Nicklaus und Tom Weiskopf eröffnet.

Memorial 2018

Dublin/Ohio (dpa) – Golf-Superstar Tiger Woods hat beim PGA-Turnier in Dublin eine Top-Platzierung verspielt. Der 14-fache Major-Sieger fiel am Sonntag beim mit 8,9 Millionen Dollar dotierten Turnier im US-Bundesstaat Ohio nach einer mäßigen 72er-Finalrunde mit insgesamt 279 Schlägen vom siebten auf den geteilten 23. Platz zurück. Der 42-Jährige aus den USA hatte das Memorial Tournament in seiner Karriere bereits fünf Mal gewonnen.

Tiger Woods gewann 2012 das Memorial Tournament das letzte Mal. Foto: David J. Phillip/AP
Tiger Woods gewann 2012 das Memorial Tournament das letzte Mal. Foto: David J. Phillip/AP

Den Sieg im Muirfield Village Golf Club sicherte sich Woods‘ Landsmann Bryson DeChambeau. Der 24-Jährige setzte sich im Playoff am zweiten Extraloch gegen den Südkoreaner Byeong Hun An und Kyle Stanley aus den USA durch. Nach vier Runden lagen die drei Profis mit jeweils 273 Schlägen gemeinsam an der Spitze, so dass ein Stechen entscheiden musste. Der Deutsche Alex Cejka landete am Ende auf dem geteilten 40. Rang.

Gewinner Memorial Tournament

2018 Bryson DeChambeau
2017 Jason Dufner

2016 William McGrit
2015 David Lingmerth
2014 Hideki Matsuyama
2013 Matt Kuchar

 

Jun
20
Do
Travelers Championship @ TPC River Highlands, Cromwell
Jun 20 – Jun 23 ganztägig

Travelers-ChampionshipSeit 1952 wird auf dem TPC at River Highlands Golf Club die Travelers Championship ausgetragen. Der Turnierrekord wird von Kenny Perry mit 22 Schlägen unter Par im Jahr 2009 gehalten. Der Sieger 2012 Marc Leishman bekam ein Preisgeld von ca. 1 Million US Dollar. Diese Saison beläuft sich das Gesamtpreisgeld auf 7,2 Mio. US Dollar. Bubba Watson entschied 2018 das Turnier für sich.

Travelers Championship Gewinner

2018 Bubba Watson
2017 Jordan Spieth

2016 Russell Knox
2015 Bubba Watson
2014 Kevin Streelman

 

Jul
18
Do
The Open Championship @ Royal Portrush Golf Club
Jul 18 – Jul 21 ganztägig

The Open Championship, oft auch als British Open bezeichnet, ist das älteste Golfturnier der Welt und zählt zu den 4 großen Major-Turnieren, neben den US Masters in Augusta, den US Open, und der PGA Championship. Lesen sie hier alle Details über die British Open 

Das Turnier wird jedes Jahr im Juli vom Royal and Ancient Golf Club of St Andrews (R&A) veranstaltet. Das Turnier ist jeweils so angesetzt, dass der Finaltag der dritte Sonntag im Juli ist. Der Austragungsort wechselt zwischen momentan neun Golfcourses, wobei die Tradition gebietet, dass es sich um Links-Kurse handelt, welche typisch für das Golf in Großbritannien sind. 2019 wird diese Regel jedoch gebrochen, denn vom 18. – 21. Juli  findet die „148th Open Championship“ im Royal Portrush Golf Club statt. Erst zum zweiten Mal in der Geschichte des Turniers wird nicht in England oder Schottland gespielt, sondern wie zuletzt 1951 in Portrush, Nordirland. Ganz Nordirland fiebert bereits auf dieses Wochenende hin.

Der häufigste Sieger ist Harry Vardon mit seinem letzten Sieg im Jahr 1914. Zum Preisgeld winkt der populäre Siegerpokal ‚Claret Jug‘. Das Gesamtpreisgeld des Turnieres beträgt 8,66 Mio. Euro.

The Open 2018

Francesco Molinari ist der Sieger der 147. British Open. Der 35 Jahre alte Italiener gewann am Sonntag das Traditionsturnier in Carnoustie mit einem Gesamtergebnis von 276 Schlägen und feierte damit den größten Erfolg seiner Golf-Karriere. Für den ersten Major-Sieg erhielt Molinari die «Claret Jug»-Trophäe und ein Preisgeld von rund 1,89 Millionen Dollar.

Open Championship Gewinner

2018 Francesco Molinari
2017 Jordan Spieth
2016 Henrik Stenson

2015 Zach Johnson
2014 Rory McIlroy

Jul
25
Do
Reno-Tahoe Tournament @ Montreux Golf & CC, Reno, Nev.
Jul 25 – Jul 28 ganztägig

Das Reno-Tahoe Tournament wird seit 1999 auf dem Montreux Golf and Country Club ausgetragen und findet ab 2019 gleichzeitig mit dem WGC-FedEx St. Jude Invitational statt. Das Zählsystem ist nicht wie bei den meisten Turnieren ein gewöhnliches Zählspiel,  sondern es wird nach dem Stablefordverfahren gespielt. Den Turnier Rekord mit den meisten Punkten spielte JJ Henry im Jahr 2012. Das gesamte Preisgeld dieser Saison beträgt ca. 3,5 Millionen US Dollar.

 

Gewinner Reno-Tahoe Tournament

2018 Andrew Putnam
2017 Chris Stroud
2016 Greg Chalmers