Dienstag , März 19 2019
Home / Kalender

Kalender

Golf KalenderIn unserem Golf Kalender findet Ihr neben den aktuellen Tourevents (European Tour, LPGA und PGA) jede Menge Golf-Termine für Golf-Amateure. Reinschnuppern lohnt sich. Eine schöne Woche wünscht Euch das Team von exklusiv-golfen.de

Mrz
21
Do
Maybank Championship @ Saujana Golf & Country Club
Mrz 21 – Mrz 24 ganztägig

Maybank ChampionshipDie Maybank Malaysia Open wird von der European- und Asian-Tour ausgetragen und wurde 2016 in Maybank Championship umgetauft. Seit der Gründung im Jahre 1962 gab es noch nie einen malaysischen Sieger. Zu den bekanntesten Siegern gehören Lee Westwood und Vijay Singh. 2017 fand die Maybank Championship im Kuala Lumpur Golf & Country Club in Malaysia statt. 2019 teet man, wie schon 2018, im Saujana Golf & Country Club auf! Das Preisgeld beträgt 3 Mio. Dollar.

2018 gewann der Inder Shubhankar Sharma sein zweites European Tour-Event. Später im Jahr wurde er zum European Tour Rookie des Jahres gekürt.

Maybank Championship

2018: Shubhankar Sharma
2017: Fabrizio Zanotti
2016: Marcus Fraser

Maybank Malaysia Open Gewinner

maybank malaysian open2015: Lahiri Anirban
2014: Lee Westwood

2013: Kiradech Aphibarnrat

Apr
25
Do
Trophée Hassan II @ Royal Golf Dar Es Salam
Apr 25 – Apr 28 ganztägig

Trophée Hassan IIDie Hassan II Golf Trophy  oder auch Trophée Hassan II wird seit 1971 in Marokko im Golf du Palais Royal in Agadir ausgetragen. Veranstalter dieses Events ist der Prinz Moulay Rachid, das Preisgeld betrug 2018 2,5 Millionen Euro.

Trophée Hassan II 2018

Rabat (dpa) – Golfer Marcel Siem ist beim Europa-Tour-Event im marokkanischen Rabat als bester Deutscher nicht über einen Platz im vorderen Mittelfeld hinausgekommen.

Alexander Levy
Alexander Levy aus Frankreich hat das Turnier in Rabat gewonnen. Foto: Georg Wendt

Der 37-jährige Ratinger benötigte zum Abschluss des Turniers 70 Schläge für die 18 Löcher und beendete die mit 2,5 Millionen Euro dotierte Veranstaltung mit insgesamt 287 Versuchen auf dem geteilten 19. Rang. Siem hatte das Turnier in Nordafrika im Jahr 2013 gewonnen.

Seinen fünften Sieg auf der European Tour feierte der Franzose Alexander Levy. Der 27-Jährige benötigte insgesamt 280 Schläge und damit einen Versuch weniger als Alvaro Quiros aus Spanien auf Platz zwei. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer wurde auf dem Par-72-Kurs 41., Marcel Schneider aus Pleidelsheim beendete die Trophee Hassan II auf Position 66. Sebastian Heisele (Dillingen an der Donau) war nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Leaderboard

Trophèe Hassan II Gewinner

2018 Alexander Levy
2017 Eduardo Molinari

2016 Wang Jeung-Hun
2015 Richie Ramsay
2014 Alejandro Cañizares
2013 Marcel Siem

Mai
16
Do
PGA Championship @ Bethpage State Park BK Course
Mai 16 – Mai 19 ganztägig

Die PGA Championship ist eines der vier Majorturniere im Golfsport und ab 2019 das zweite im Kalender. 1916 wurde das erste Mal im Siwanoy Country Club aufgeteet. Damals gewann der Engländer Jim Barnes das Turnier. Die häufigsten Sieger sind Walter Hagen und Jack Nicklaus mit jeweils 5 Siegen. Tiger Woods gewann dieses Turnier viermal. Den Sieger erwartet ein Preisgeld in Höhe von knapp 2 Millionen US Dollar. 2018 wurde er Zweiter!

2019 findet das Major, die ‚PGA Championship‘, auf dem Black Course des Bethpage State Park in der Nähe von New York statt. Das gesamte Preisgeld beläuft sich auf 10,5 Millionen Euro.

PGA Championship ab 2019 im Mai

Charlotte (dpa) – Die PGA-Championship der Golfprofis soll Medienberichten zufolge 2019 vom August in den Mai verlegt werden. Die PGA of America hat sich demnach entschlossen, den Termin für das traditionell letzte Major-Turnier des Jahres vorzuziehen.

Die Verlegung der 101. Auflage soll Teil einer groß angelegten Veränderung im Golf-Kalender sein, die auch eine Rückverlegung der Players Championship in den März beinhaltet. An den Terminveränderungen soll bereits seit vier Jahren gebastelt werden. Als Grund für die Verschiebungen werden die Rückkehr von Golf ins Olympia-Programm sowie der Wunsch der PGA Tour angeführt, den hoch dotierten FedEx-Cup der Golfer noch vor dem Start der amerikanischen Football-Saison im September zum Abschluss zu bringen.

Es wäre erst das dritte Mal seit 1969, dass die PGA Championship nicht im August ausgetragen wird. Im kommenden Jahr wird auf dem Bethpage Black Course nahe New York gespielt. Der Plätze zählt zu den schwersten Kursen überhaupt!

PGA Championship Gewinner

2018 Brooks Koepka
2017 Justin Thomas
2016 Jimmy Walker

2015 Jason Day
2014 Rory McIlroy

Mai
30
Do
Belgian Knockout @ Rinkven International GC
Mai 30 – Jun 2 ganztägig

Die European Tour ist 2018 erstmals nach 18 Jahren wieder in Belgien zu Gast. Das Belgian Knockout findet ca. 25 Kilometer östlich von Antwerpen auf dem Rinkven International GC statt.

Das letzte Mal als Belgien 2000 Austragungsort der European Tour war gewann Lee Westwood im Royal Zoute GC. Dieser Golfplatz lag an der Küste, während der Platz 2018 im Inland liegt. Die Erstauflage des Belgian Knockout Turniers gewann Adrian Otaegui. Auch 2019 ist die European Tour wieder zu Gast auf dem Rinkven International GC.

Jun
8
Sa
Golf Sixes
Jun 8 – Jun 9 ganztägig

Das Golf Sixes ist ein 2017 eingeführtes neues Format auf der European Tour. Die Spieler treten in 2er Teams auf je 6 Loch Matchplay gegeneinander an. Das Turnier besteht aus vier 4er Gruppen, die alle am Samstag ausgespielt werden, jeder gegen jeden, 6 Loch. So wird die Gruppenphase am Samstag abgeschlossen und am Sonntag folgt die K.O. Runde. Aus jeder Gruppe erreichen 2 Teams die k.o.-Phase, dementsprechend werden am Sonntag alle Runden von Viertelfinale bis Finale gespielt. Das Gesamtpreisgeld liegt bei 1 Millionen Euro.
Durch den Teammodus zählt das Turnier allerdings nicht zur Geldrangliste der European Tour, sondern nur als inoffizielles Event.

Gewinner Golf Sixes

2017 Lucas Bjerregard/Thorbjorn Olesen
2018 Paul Dunne/Gavin Moynihan

Jun
27
Do
Andalucia Valderrama Masters @ Real Club Valderrama, Spanien
Jun 27 – Jun 30 ganztägig

Das Andalucia Valderrama Masters findet 2108, wie schon 2017 im Real Club Valderrama statt. Der Golfplatz zählt zu den Top 5 Plätzen der Leading Courses in Europa. Außerdem wird 2019 ein Preisgeld von 2 Mio. Euro ausgeschüttet.

Auch 2018 war Sergio Garcia mit seiner Stiftung Gastgeber und spielte sich selber erneut zum Sieg. Nach furchtbarem Wetter-Chaos gelang es dem Spanier wieder einmal in Valderrama zu gewinnen und damit den Titel zu verteidigen.

Aus politischen Gründen fand das Turnier von 2012-2016 nicht statt ehe der Sieger von 2011 Sergio Garcia entschied das Turnier wieder ins Leben zu rufen. Von den bisherigen 4 Turnieren gewann Sergio Garcia dreimal.

 Die Gewinner des Andalucia Valderrama Masters

2018 Sergio Garcia
2017 Sergio Garcia

2011 Sergio Garcia
2010 Graeme McDowell

 

Jul
4
Do
Irish Open @ Lahinch GC
Jul 4 – Jul 7 ganztägig

Irish OpenDie Irish Open ist ein Golfturnier der European Tour. Seit der ersten Austragung des Turniers 1927 gab es mehrere Unterbrechungen: wegen des Zweiten Weltkrieges von 1940 bis 1945 und wegen finanzieller Probleme 1951, 1952 und von 1954 bis 1975. Zwischen 1963 und 1974 hieß das Turnier Carroll’s International. Bei dem zur Rolex Series zählenden Event werden insgesamt 7 Mio. $ ausgeschüttet.
2019 wird das Turnier im Lahinch GC an der Westküste Irlands ausgetragen.

 

2018 gewinnt Schotte

Ballyliffin (dpa) – Der schottische Profigolfer Russell Knox hat mit dem Gewinn der Irish Open seinen zweiten Erfolg auf der European Tour gefeiert. Der 33-Jährige setzte sich am Sonntag bei dem mit sieben Millionen US-Dollar dotierten Event im irischen Ballyliffin am ersten Extra-Loch gegen Ryan Fox aus Neuseeland durch. Nach vier Runden hatten die beiden Kontrahenten mit jeweils 274 Schlägen gemeinsam vorne gelegen.

Der Golfer Russell Knox aus Schottland jubelt bei den Irish Open. Foto: Niall Carson/PA Wire
Der Golfer Russell Knox aus Schottland jubelt. Foto: Niall Carson/PA Wire

Die deutschen Profis Maximilian Kieffer und Marcel Siem hatten sich nicht für die beiden entscheidenden Runden im Ballyliffin Golf Club qualifiziert und mussten bereits nach dem zweiten Tag vorzeitig die Heimreise antreten. Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat in dieser Woche pausiert.

 Irish Open Gewinner

2018: Russell Knox
2017: Jon Rahm
2016: Rory McIlroy
2015: Soren Kjeldsen
2014: Mikko Ilonen

 

Jul
11
Do
Aberdeen Standard Investments Scottish Open @ The Renaissance Club
Jul 11 – Jul 14 ganztägig

Scottish OpenDie Aberdeen Standard Investments Scottish Open, die von 2002 bis 2011 von Barclays Capital gesponsert wurden, ist eines der höher dotierten Golfturniere der European Tour. Seit 201 ist der Sponsor Aberdeen Standard Investments. Von 1972 bis 2008 stieg das Preisgeld von 10.000 auf drei Millionen Britische Pfund an. Es wurde jedoch 2012 auf 2,5 Mio. reduziert. 2019 beträgt das Gesamtpreisgeld 5,9 Millionen Euro.

Seit 2016 gehört die Scottish Open zu den Turnieren der ‚Rolex Series‘, die ein Minimum Preisgeld von 7 Millionen Dollar umfassen.

2019 findet das Turnier im The Renaissance Club in North Berwick, Schottland statt.

Turniersieger

2018: Brandon Stone
2017: Rafa Cabrera Bello
2016: Alexander Noren
2015: Rickie Fowler 
2014: Justin Rose
2013: Phil Mickelson

Aug
22
Do
Scandinavian Invitation (früher Nordea Masters) @ Hills Golf Club
Aug 22 – Aug 25 ganztägig

Die Scandinavian Masters wurden zum ersten Mal im Jahr 1991 ausgetragen und hat sich schnell als eines der prestigeträchtigsten Golfturniere auf der European Tour etabliert, denn das hohe Preisgeld lockte namhafte Golfprofis an. Das Golfturnier entstand durch eine Fusion von ‚Scandinavien Enterprice Open‚ Open (SEO) und PLM Open. Colin Montgomerie war 1991 auf dem Drottningholm Golf Club der erste Sieger der Scandinavian Masters (heute Scandinavian Invitation). Damals war er der erste Spieler, der jemals auf der European Tour einen Scheck über einen sechsstelligen betrag in Empfang nahm, nämlich 100.000 £.

Ab 2019 wird das Turnier als Scandinavian Invitation ausgetragen, der Austragungsort bleibt wie letztes Jahr der Hills Golf & Sports Club.

Gewinner Nordea Masters

2018 Paul Waring
2017 Renato Paratore

2016 Matthew Fitzpatrick
2015 Alex Noren
2014 Tongchai Jaidee
1995: Jesper Parnevik (erster schwedischer Sieg beim Nordea Masters)

Sep
12
Do
KLM Open @ The International
Sep 12 – Sep 15 ganztägig

KLM OpenDie KLM Open ist ein alljährlich in den Niederlanden gespieltes Golfturnier und gehört seit ihrer Einführung 1972 zur European Tour. Das Turnier wurde 1912 gegründet und war ursprünglich als die Dutch Open bekannt, bevor eine Vielzahl von Sponsoren zu einem Wechsel des Turniernamens führte. Aktueller Titelsponsor ist seit 2004 die niederländische Fluggesellschaft KLM. Das Turnier wird im September veranstaltet und ist 2010 zum Hilversumsche Golf Club zurückgekehrt, der schon oft als Austragungsort diente. In der Vergangenheit wurden viele weitere Austragungsorte für das Event genutzt, zuletzt spielte man noch im Golfclub ‚The Dutch‘. 2019 geht es auf den Golfplatz ‚The International‘ im Südwesten Amsterdams. Das Gesamtpreisgeld wurde auf  1.800.000 Euro dotiert.

Gewinner KLM Open

2018 Ashun Wu – China
2017 Romain Wattel

2016 Joost Luiten
2015 Thomas Pieters
2014 Paul Casey

Okt
24
Do
Portugal Masters @ Dom Pedro Victoria Golf Club
Okt 24 – Okt 27 ganztägig

Portugal MastersDie Portugal Masters wurden erstmals im Oktober 2007 im Oceãnico Victoria Club de Golfe in Vilamoura ausgetragen. Das Turnier ist mit zwei Millionen Euro dotiert. Bis heute wird auf dem selben Platz gespielt. Designer des Austragungskurses ist Golflegende Arnold Palmer.

Portugal Masters Gewinner

2018 Tom Lewis
2017 Lucas Bjerregard

2016 Padraig Harrington
2015 Andy Sullivan
2014 Alexander Lévy

Nov
7
Do
Turkish Airlines Open @ Regnum Carya Golf & Spa Resort
Nov 7 – Nov 10 ganztägig

Turkish Airlines Open: Turkish Airlines ist seit 2012 Titelsponsor des European Tour Events, welches 2016 zum ersten Mal im Regnum Golfresort stattfand. Mit einem Preisgeld von 7 Mio. US $  ist das Turnier Teil der Final Series für ‚The Race to Dubai

Die fünfte Auflage des Turniers wurde im Regnum Carya Golf & Spa Resort, Antalya, ausgetragen.

Turkish Airlines Open
2018 konnte Justin Rose seinen Titel im Playoff gegen den jungen Chinesen Haotong Li bei den Turkish Airlines Open verteidigen. Auch 2019 zählt das Turnier wieder zur Rolex Series und ist das drittletzte Event im Race to Dubai.

Gewinner

2018: Justin Rose
2017: Justin Rose
2016: Thorbjorn Olesen
2015: Victor Dubuisson
2014: Brooks Koepka
2013: Victor Dubuisson