Mittwoch , Juni 19 2019
Home / Kalender

Kalender

Golf KalenderIn unserem Golf Kalender findet Ihr neben den aktuellen Tourevents (European Tour, LPGA und PGA) jede Menge Golf-Termine für Golf-Amateure. Reinschnuppern lohnt sich. Eine schöne Woche wünscht Euch das Team von exklusiv-golfen.de

Jun
20
Do
Travelers Championship @ TPC River Highlands, Cromwell
Jun 20 – Jun 23 ganztägig

Travelers-ChampionshipSeit 1952 wird auf dem TPC at River Highlands Golf Club die Travelers Championship ausgetragen. Der Turnierrekord wird von Kenny Perry mit 22 Schlägen unter Par im Jahr 2009 gehalten. Der Sieger 2012 Marc Leishman bekam ein Preisgeld von ca. 1 Million US Dollar. Diese Saison beläuft sich das Gesamtpreisgeld auf 7,2 Mio. US Dollar. Bubba Watson entschied 2018 das Turnier für sich.

Travelers Championship Gewinner

2018 Bubba Watson
2017 Jordan Spieth

2016 Russell Knox
2015 Bubba Watson
2014 Kevin Streelman

 

Jun
27
Do
Rocket Mortgage Classic @ Detroit Golf Club
Jun 27 – Jun 30 ganztägig

Mit der Rocket Mortgage Classic macht die PGA TOUR zum ersten Mal Halt in Detroit, Michigan. Außerdem ist es das erste PGA TOUR-Event in Michigan seit 10 Jahren. 2 Wochen nach den US Open spielen die PGA TOUR Profis um insgesamt 7,3 Millionen Dollar im Detroit Golf Club. Mindestens bis 2022 wird die amerikanischer Tour ein Event in Michigan austragen.

Jul
4
Do
3M Open @ TPC Twin Cities, Blaine
Jul 4 – Jul 7 ganztägig

Das neue PGA TOUR-Turnier, die 3M Open werden im TPC Twin Cities ausgetragen. Das mit 6,4 Millionen Dollar dotierte Turnier ist das erste PGA Tour-Event in Minnesota seit der PGA Championship in Hazeltine 2009. Bis 2018 war die PGA Seniors Tour mit der 3M Championship noch zu Gast auf dem TPC Twin Cities. 3M freut sich als Sponsor nun die besten PGA Tour Spieler in den Twin Cities begrüßen zu dürfen.

Jul
11
Do
John Deere Classic @ TPC Deere Run, Silvis
Jul 11 – Jul 14 ganztägig

Das John Deere Classic wird seit dem Jahre 1971 auf dem TPC Deere Run Kurs gespielt. Dieses Turnier findet jedes Jahr eine Woche vor den British Open statt. Den Turnierrekord hält Steve Stricker mit 26 unter Par. Er ist auch der einzige der dieses Tunier drei Mal hintereinander gewann.

 

Highlight 2005: Michelle Wie teete gemensam mit den Herren auf, startete sie kurz einmal den Versuch, auf der Männertour zu spielen. Tausende von Besuchern kamen, um die 15-jährige Wie spielen zu sehen. Sie spielte eine 70 (-1) in der ersten Runde und war ‚vier unter‘ nach 32 Löchern. Leider verpasste sie den Cut um zwei Schläge.
Das Gesamt-Preisgeld liegt 2019 bei 6 Mio. Dollar. 2018 gewann der Amerikaner Michael Kim.

Startplatz für British Open

Silvis (dpa) – Golfprofi Michael Kim hat sich mit seinem Premierensieg beim PGA-Turnier in Silvis einen der letzten Startplätze für die British Open im schottischen Carnoustie gesichert.

Michael Kim
US-Golfer Michael Kim freut sich über seinen Sieg beim John Deere Classic in Silvis und posiert mit Trophäe. Foto: Charlie Neibergall/AP

Der 24-jährige Amerikaner gewann mit insgesamt 257 Schlägen überlegen vor seinen Landsleuten Joel Dahmen, Sam Ryder, Bronson Burgoon sowie dem Italiener Francesco Molinari (alle 265).

Für seinen ersten Sieg auf der US-Tour kassierte Kim ein Preisgeld von rund einer Million Dollar. Der deutsche Golfprofi Stephan Jäger war bei dem mit 5,8 Millionen Dollar dotierten Event im US-Bundesstaat Illinois bereits nach zwei Runden am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

John Deere Classic

Gewinner John Deere Classic

2018 Michael Kim
2017 Bryson DeChambeau

2016 Ryan Moore
2015 Jordan Spieth
2014 Brian Harmann
2013 Jordan Spieth gewann als erster Teenager in 82 Jahren Tourgeschichte das Turnier.

Jul
18
Do
Barbasol Championship @ Keene Trace Golf Club
Jul 18 – Jul 21 ganztägig

Barbasol Championship Logo

Das Barbasol Championship ist ein im Jahre 2015 neu ins Leben gerufenes PGA Tour Turnier. Da es in der gleichen Woche wie The Open Championship statt findet, soll es als alternatives Golfturnier für Profigolfer dienen, die nicht nach Großbritannien reisen. Das Preisgeld liegt bei 3,5 Millionen US-Dollar. Gespielt wird im Keene Trace Golf Club.
Durch die zeitgleiche Austragung mit den Open ist das Feld in der Regel eher schwach besetzt, da die Spitzengolfer beim Major antreten.

Barbasol Championship Gewinner

2018 Troy Merritt
2017 Grayson Muuray

2016 Aaron Baddeley
2015 Scott Piercy

The Open Championship @ Royal Portrush Golf Club
Jul 18 – Jul 21 ganztägig

The Open Championship, oft auch als British Open bezeichnet, ist das älteste Golfturnier der Welt und zählt zu den 4 großen Major-Turnieren, neben den US Masters in Augusta, den US Open, und der PGA Championship. Lesen sie hier alle Details über die British Open 

Das Turnier wird jedes Jahr im Juli vom Royal and Ancient Golf Club of St Andrews (R&A) veranstaltet. Das Turnier ist jeweils so angesetzt, dass der Finaltag der dritte Sonntag im Juli ist. Der Austragungsort wechselt zwischen momentan neun Golfcourses, wobei die Tradition gebietet, dass es sich um Links-Kurse handelt, welche typisch für das Golf in Großbritannien sind. 2019 wird diese Regel jedoch gebrochen, denn vom 18. – 21. Juli  findet die „148th Open Championship“ im Royal Portrush Golf Club statt. Erst zum zweiten Mal in der Geschichte des Turniers wird nicht in England oder Schottland gespielt, sondern wie zuletzt 1951 in Portrush, Nordirland. Ganz Nordirland fiebert bereits auf dieses Wochenende hin.

Der häufigste Sieger ist Harry Vardon mit seinem letzten Sieg im Jahr 1914. Zum Preisgeld winkt der populäre Siegerpokal ‚Claret Jug‘. Das Gesamtpreisgeld des Turnieres beträgt 8,66 Mio. Euro.

The Open 2018

Francesco Molinari ist der Sieger der 147. British Open. Der 35 Jahre alte Italiener gewann am Sonntag das Traditionsturnier in Carnoustie mit einem Gesamtergebnis von 276 Schlägen und feierte damit den größten Erfolg seiner Golf-Karriere. Für den ersten Major-Sieg erhielt Molinari die «Claret Jug»-Trophäe und ein Preisgeld von rund 1,89 Millionen Dollar.

Open Championship Gewinner

2018 Francesco Molinari
2017 Jordan Spieth
2016 Henrik Stenson

2015 Zach Johnson
2014 Rory McIlroy

Jul
25
Do
Reno-Tahoe Tournament @ Montreux Golf & CC, Reno, Nev.
Jul 25 – Jul 28 ganztägig

Das Reno-Tahoe Tournament wird seit 1999 auf dem Montreux Golf and Country Club ausgetragen und findet ab 2019 gleichzeitig mit dem WGC-FedEx St. Jude Invitational statt. Das Zählsystem ist nicht wie bei den meisten Turnieren ein gewöhnliches Zählspiel,  sondern es wird nach dem Stablefordverfahren gespielt. Den Turnier Rekord mit den meisten Punkten spielte JJ Henry im Jahr 2012. Das gesamte Preisgeld dieser Saison beträgt ca. 3,5 Millionen US Dollar.

 

Gewinner Reno-Tahoe Tournament

2018 Andrew Putnam
2017 Chris Stroud
2016 Greg Chalmers

WGC-FedEx St. Jude Invitational @ TPC Southwind, Memphis
Jul 25 – Jul 28 ganztägig

Die FedEx St. Jude Classic wird zum WGC!
Im Jahr 2019 findet das Turnier unter dem Namen World Golf Championships-FedEx St.Jude Invitational statt.
FedEx St.Jude Classic: Dieses Turnier der PGA Tour wird seit 1958 jährlich in Memphis, Tennessee auf dem TPC Southwind-Course ausgetragen. Den Turnierrekord mit 26 Schlägen unter Par hält der Amerikaner John Cook nun seit 1996. Durch die Aufstockung zur World Golf Championship beträgt 2019 das Gesamtpreisgeld 10,25 Millionen US-Dollar!

FedEx St.Jude Gewinner

2018 Justin Thomas
2017 Daniel Berger

2016 Daniel Berger
2015 Fabián Gómez
2014 Ben Crane

Aug
1
Do
Wyndham Championship @ Sedgefield Country Club, Greensboro
Aug 1 – Aug 4 ganztägig

Wyndham ChampionshipDas Wyndham Championship Turnier findet seit 1938 auf dem Sedgefield Country Club in North Carolina statt. Es ist das letze PGA Tour-Event von den Playoffs für den FedEx Cup. Der Turnierrekord wird seit 1999 von Jesper Parnevik mit 23 Schlägen unter Par gehalten. Bisher gab es nur einen Mann, der dieses Turnier mehr als zwei Mal gewann: Sam Snead, welcher nicht nur mit unglaublichen acht Siegen in die Platzgeschichte einging. Er war 1938 auch der erste Gewinner des Turniers. Damals waren die Preisgelder noch nicht so opulent wie heute. Heute kassiert allein der Gewinner 1 Mio. Dollar vom Preisgeld über 6 Mio. Außerdem sammelt man im letzten Event vor den Playoffs mit einem Sieg noch 500 wichtige FedEx-Cup-Punkte.
2018 spielte Brandt Snedeker bei der Eröffnungsrunde eine 59 (-11), die er sogar mit einem Bogey begann!

Gewinner Wyndham Championship

2018 Brandt Snedeker mit einer legendären 59er Runde
2017 Henrik Stenson
2016 Si Woo Kim
2015 Davis Love III
2014 Camilo Villegas

Aug
8
Do
FedEx Cup Playoffs
Aug 8 – Aug 25 ganztägig

FedEx CupDie Fedex Cup PlayOffs – bestehend aus, ab 2019, drei Meisterschafts-Turnieren, welche im August ausgetragen werden – wurden 2007 von der PGA Tour ins Leben gerufen. Damit man vor dem finalen Turnier den Cup nicht gewinnen kann, gibt es entsprechende Regeln. Das mit 8,75 Millionen Dollar (7,4 Millionen Euro) dotierte Northern-Trust-Turnier ist der erste von drei Wettbewerben der alljährlichen Playoff-Serie der amerikanischen PGA Tour. 2018 war Alex Cejka der einzige deutsche Teilnehmer an den Playoffs, jedoch schied er nach dem ersten Event, der NORTHERN TRUST aus. Bei den vier Veranstaltungen ging es bis 2018 um insgesamt 35 Mio. Dollar Preisgeld (29,6 Millionen Euro). Hinzu kommen 35 Mio. Dollar in Bonuszahlungen. Allein zehn Millionen Dollar gab es für den Golfer, der nach dem letzten der vier Turniere die Punktewertung anführte.

FedEx Cup Playoff Änderungen 2019

In der Saison 2019 wird der Modus für die FedEx Cup Playoffs verändert. Für die NORTHERN TRUST qualifizieren sich nach wie vor 125 Spieler, jedoch fällt das zweite Turnier, die Dell Technologies Championship aus dem Kalender. Daher sind für die zweite Runde der Playoffs, die BMW Championship, nur 70 Spieler startberechtigt. Vom zweiten auf das dritte Turnier reduziert sich das Feld von 70 auf 30 Spieler. Auch bei der Tour Championship werden Änderungen vorgenommen: Der Führende des FedExCup geht mit 10 unter Par ins Rennen, der zweite mit 8 unter Par, bis schließlich die Plätze 26 bis 30 mit Even Par starten. Dadurch wird das Finale für die Zuschauer einfacher zu verfolgen und das ständige Rechnen während der Übertragungen wird abgeschafft.

Des Weiteren werden die Bonuszahlungen für die finalen Platzierungen des FedEx Cups weiter erhöht. Der Gesamtsieger erhält nun 15 Millionen Dollar als Bonuszahlung, der gesamte Bonus für alle Playoff-Qualifikanten steigt von 35 auf 60 Millionen Dollar.

 Drei FedEx Cup Playoff Events

1. Northern Trust:
Die 125 besten Spieler der FedexCup Punktewertung teen bei dem ersten Event der Playoffserie auf. Der Auftakt zur alljährlichen Playoff-Serie mit drei Turnieren ist das Northern Trust Turnier auf dem Liberty National GC im US-Bundesstaat New Jersey. 2018 gewann Bryson DeChambeau sowohl das Auftaktturnier, als auch die darauffolgende Dell Technologies Championship.

2. BMW Championship:
Ist das zweite von drei FedEx Cup Playoffs und 70 der besten Golfer aus der aktuellen FedEx Cup Wertung teen hier auf. Das zweite Playoff-Turnier, die BMW Championship, findet vom 15. bis 18. August in Medinah, Illinois statt.

3. The Tour Championship: Für das dritte und letzte Playoff-Turnier der amerikanischen PGA-Tour haben sich nur die 30 punktbesten Spieler der FedEx-Cup-Rangliste qualifiziert. 2018 holte sich Tiger Woods mit dem Sieg seinen 80. Sieg auf der PGA Tour! 

FedEx Cup Gewinner

2018 Justin Rose
2017 Justin Thomas
2016 Rory McIlroy
2015 Jordan Spieth

THE NORTHERN TRUST @ Liberty National GC, Jersey City
Aug 8 – Aug 11 ganztägig

Northern TrustDie Northern Trust, früher The Barclays ist das erste von drei FedExCup-Playoff-Turnieren. Bei diesem Turnier dürfen nur die 125 besten im FedExCup teilnehmen. Das Turnier findet im Liberty National GC, New Jersey statt. Beim zweiten Event dürfen dann nur noch die besten 70 der Rangliste teilnehmen, bei der TOUR Championship sind es nur noch 30. Aus diesen 30 Spielern wird am Ende auch der Sieger gekürt. Der Sieger der Nothern Trust erhält ein Preisgeld von über 1,6 Mio US-Dollar.

Gewinner NORTHERN TRUST

2018 Bryson DeChambeau
2017 Dustin Johnson
2016 Patrick Reed
2015 Jason Day
2014 Hunter Mahan

Aug
15
Do
BMW Championship @ Medinah CC (No. 3)
Aug 15 – Aug 18 ganztägig

BMW ChampionshipDie BMW Championship ist das zweite von drei FedEx Cup Playoffs und 70 der besten Golfer aus der aktuellen FedEx Cup Wertung teen hier auf. Seit 2007 wird das Turnier anstatt des damals ältesten noch gespielten Golfevents, den Western Open, ausgetragen. Den Tourrekord hält seit 2007 Tiger Woods mit -22. Auf den Sieger wartet ein gesamtes Preisgeld in Höhe von 1,6 Millionen US Dollar.

2018 gewann Keegan Bradley das damals noch dritte Playoff Turnier im Stechen gegen den späteren FedEx Cup Sieger und Weltranglisten Nummer 1 Justin Rose. Nach der ersten Runde führten noch Tiger Woods und Rory McIlroy, die das Turnier beide mit einer 62 eröffneten.

Für die BMW Championship 2019 ist der Medinah Country Club in Chicago die Bühne für die 70 besten Pros der PGA TOUR.

BMW Championship Gewinner

2018 Keegan Bradley
2017 Marc Leishman
2016 Dustin Johnson
2015 Paul Casey
2014 Billy Horschel
2013 Zach Johnson 

Advertisement