Mittwoch , November 14 2018
Home / Veranstaltung / Open de France

Open de France

Wann:
28. Juni 2018 – 1. Juli 2018 ganztägig
2018-06-28T00:00:00+00:00
2018-07-02T00:00:00+00:00
Wo:
Le Golf National
2 Avenue du Golf
78280 Guyancourt
Frankreich

Open de FranceDie Open de France ist ein Golfturnier der PGA European Tour. Erstmals 1906 ausgetragen, ist diese Veranstaltung das älteste Turnier im kontinentaleuropäischen Golfsport und seit der Einführung der European Tour im Jahre 1972 ein fixer Bestandteil des Turnierkalenders. Austragungsort ist der Golfplatz Le Golf National Das Gesamtpreisgeld beträgt mittlerweile 3,5 Euro (2014 noch 3 Mio.) und ist somit das höchste, was es in Kontinentaleuropas gibt. Nur 1915 bis 1919 und von 1940 bis 1945 während des Krieges wurde das Golfevent nicht ausgetragen.

Paris (dpa) – Tommy Fleetwood hat die 101. Open de France gewonnen. Der Golfprofi aus England setzte sich am Sonntag in Paris mit einem Gesamtergebnis von 272 Schlägen gegen den US-Amerikaner Peter Uihlein (273) durch.

Tommy Fleetwood hat die 101. Open de France gewonnen. Foto: Sven Hoppe/dpa
Tommy Fleetwood hat die 101. Open de France gewonnen. Foto: Sven Hoppe/dpa

Rang drei teilten sich Mike Lorenzo-Vera aus Frankreich, der Däne Thorbjorn Olesen und Alexander Björk aus Schweden (276). Für seinen Erfolg beim Traditionsturnier der European Tour in Le Golf National kassierte Fleetwood rund 1,166 Millionen Dollar Preisgeld. Das deutsche Golf-Quartett hatte schon vor dem Finaltag auf dem Ryder-Cup-Platz von 2018 keine Chance mehr auf dem Sieg. Maximilian Kieffer beendete das mit sieben Millionen Dollar dotierte Event als bester Deutscher mit insgesamt 281 Schlägen auf dem geteilten 16. Rang.

Gewinner Open de France

2018: Alex Noren, Schweden
2017: Tommy Fleetwood aus England
2016: Thonchai Jaidee
2015: Bernd Wiesberger
2014: Graeme McDowell

2013: Graeme McDowell
2012: Marcel Siem
2010: Rory McIlroy

 

LESETIPP

Die kommerzielle Seite des Golfsports (Mit CNN Golf-Sendung!)

CNN‘s Living Golf beleuchtete die kommerzielle Seite des Golfsports, u.a. wie die Austragungsorte vom Ryder Cup finanziell profitieren. Im Video gibt es u.a. ein Interview mit Ryder Cup-Director Guy Kinnings.