Freitag , November 22 2019
Home / Veranstaltung / Open de France

Open de France

Wann:
17. Oktober 2019 – 20. Oktober 2019 ganztägig
2019-10-17T00:00:00+00:00
2019-10-21T00:00:00+00:00
Wo:
Le Golf National
2 Avenue du Golf
78280 Guyancourt
Frankreich

Open de FranceDie Open de France ist ein Golfturnier der European Tour. Erstmals 1906 ausgetragen, ist diese Veranstaltung das älteste Turnier im kontinentaleuropäischen Golfsport und seit der Einführung der European Tour im Jahre 1972 ein fixer Bestandteil des Turnierkalenders. Austragungsort ist der Golfplatz Le Golf National Das Gesamtpreisgeld beträgt mittlerweile 3,5 Euro (2014 noch 3 Mio.) und ist somit das höchste, was es in Kontinentaleuropa außerhalb der Rolex Series gibt. Nur 1915 bis 1919 und von 1940 bis 1945 während des Krieges wurde das Golfevent nicht ausgetragen.

Der Golfplatz Le Golf National zählt zu den schwersten European Tour Plätzen überhaupt. Die Siegerscores auf dem RyderCup Platz von 2018 sind jedes Mal vergleichsweise schlecht.

Open de France 2019

Paris (dpa) – Golfprofi Martin Kaymer hat seine bisher beste Saison-Platzierung auf der European Tour erreicht.

Martin Kaymer
Der deutsche Golfprofi Martin Kaymer schafft seine beste Saison-Platzierung mit Platz fünf. Foto: Jane Barlow/PA Wire/dpa

Der 34-Jährige aus Mettmann beendete die Open de France mit insgesamt 276 Schlägen auf dem geteilten fünften Rang und darf damit weiter auf die Teilnahme am Saisonfinale vom 21. bis 24. November in Dubai hoffen. In der Jahreswertung der Europa-Tour, dem Race to Dubai, kletterte der zweimalige Major-Sieger auf den 70. Platz. Nur die 50 besten Spieler des Rankings dürfen beim Jahresabschluss in den Vereinigten Arabischen Emiraten abschlagen.

Den Sieg beim Traditionsturnier vor den Toren von Paris holte sich der Belgier Nicolas Colsaerts. Der 36-Jährige setzte sich auf dem Par-71-Kurs mit insgesamt 272 Schlägen vor dem Dänen Joachim B. Hansen (273) und George Coetzee aus Südafrika (274) durch. Max Schmitt aus Andernach (293) kam bei der mit 1,6 Millionen Euro dotierten Veranstaltung auf den geteilten 69. Rang. Bernd Ritthammer aus Nürnberg und der Düsseldorfer Maximilian Kieffer waren im Le Golf National nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Für Marcel Siem war wegen eines Missverständnisses bereits in der ersten Runde am Donnerstag Schluss. Der Ratinger hatte den Ball insgesamt fünfmal besser gelegt, obwohl dies verboten war. Siem, der irrtümlich gedacht hatte, es wäre erlaubt, kassierte zehn Strafschläge und disqualifizierte sich deshalb anschließend selbst.

Leaderboard

Gewinner Open de France

2019: Nicolas Colsaerts
2018: Alex Noren, Schweden
2017: Tommy Fleetwood aus England
2016: Thongchai Jaidee
2015: Bernd Wiesberger
2014: Graeme McDowell

2013: Graeme McDowell
2012: Marcel Siem
2010: Rory McIlroy

 

LESETIPP

Wildtiere auf dem Golfplatz: Seit 2002 gibt es feste Regeln, wenn ein Tier einen Golfball …

Seit 2002 liegt jedoch in jedem Golfclub eine Broschüre aus, die zum "deutlichen Umdenken" auffordert. Entwickelt wurde sie in Zusammenarbeit des Bundesamts für Naturschutz und dem Deutschen Golf Verband.