Mittwoch , November 14 2018
Home / Veranstaltung / Open Championship

Open Championship

Wann:
19. Juli 2018 – 22. Juli 2018 ganztägig
2018-07-19T00:00:00+00:00
2018-07-23T00:00:00+00:00
Wo:
Carnoustie Golf Links
Caledonia Golf Club
7 Links Parade, Carnoustie DD7 7JF
Vereinigtes Königreich

The Open Championship, oft auch als British Open bezeichnet, ist das älteste Golfturnier der Welt und zählt zu den 4 grossen Major-Turnieren, neben den US Masters in Augusta, den US Open, und der PGA Championship. Lesen sie hier alle Details über die British Open 

Das Turnier wird jedes Jahr im Juli vom Royal and Ancient Golf Club of St Andrews (R&A) veranstaltet. Das Turnier ist jeweils so angesetzt, dass der Finaltag der dritte Sonntag im Juli ist. Der Austragungsort wechselt zwischen momentan neun Golfcourses, wobei die Tradition gebietet, dass es sich um Links-Kurse handelt, welche typisch für das Golf in Großbritannien sind. 2018 findet ‚The Open Championship‘ im Carnourstie Golf Club statt. In der 46-Jährigen Geschichte macht das Major zum dritten Mal Station in Carnoustie, Schottland.

Der häufigste Sieger ist Harry Vardon mit seinem letzten Sieg im Jahr 1914. Zum Preisgeld winkt der populäre Siegerpokal ‚Claret Jug‘. Das Gesamtpreisgeld des Turnieres beträgt 8,66 Mio. Euro.

British Open 2018

Francesco Molinari ist der Sieger der 147. British Open. Der 35 Jahre alte Italiener gewann am Sonntag das Traditionsturnier in Carnoustie mit einem Gesamtergebnis von 276 Schlägen und feierte damit den größten Erfolg seiner Golf-Karriere. Für den ersten Major-Sieg erhielt Molinari die «Claret Jug»-Trophäe und ein Preisgeld rund 1,89 Millionen Dollar.

Open Championship Gewinner

2018 Francesco Molinari
2017 Jordan Spieth
2016 Henrik Stenson

2015 Zach Johnson
2014 Rory McIlroy

LESETIPP

Die kommerzielle Seite des Golfsports (Mit CNN Golf-Sendung!)

CNN‘s Living Golf beleuchtete die kommerzielle Seite des Golfsports, u.a. wie die Austragungsorte vom Ryder Cup finanziell profitieren. Im Video gibt es u.a. ein Interview mit Ryder Cup-Director Guy Kinnings.