Home / PRO-NEWS / Martin Kaymer / Familie Kaymer wird No. 6 im Home of Golf St. Andrews

Familie Kaymer wird No. 6 im Home of Golf St. Andrews

St. Andrews – Home of Golf (dpa) – Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat eine Woche nach der Ryder-Cup-Pleite mit dem Team Europa die Alfred Dunhill Links Championship auf einem guten sechsten Platz beendet.

Martin Kaymer in St. Andrews im Flight mit Vater Horst Kaymer. Der Bruder trägt das Bag vom Vater Kaymer.
Martin Kaymer in St. Andrews im Flight mit Vater Horst Kaymer. Der Bruder trägt das Bag vom Vater Kaymer.  Foto: Armin Weigel

Mit nur zwei Schlägen mehr als Kaymer (273) belegte Florian Fritsch (275) den geteilten siebten Rang. Der Sieg bei dem mit fünf Millionen Dollar dotierten Event auf dem Old Course von St. Andrews ging an Tyrrell Hatton. Der 24-jährige Engländer sicherte sich mit insgesamt 265 Schlägen seinen ersten Erfolg auf der Europa-Tour und 711 000 Euro Preisgeld.

Mit einer 69er Runde schaffte es Kaymer am Schlusstag nicht, seinen Erfolg aus dem Jahre 2010 bei dieser Veranstaltung zu wiederholen. Der letzte Turniersieg des zweimaligen Majorsiegers aus Mettmann liegt bereits über zwei Jahre zurück.

Familie Kaymer gemeinsam im Turnier

An Martin Kaymers Seite spielte sein Vater Horst während des Turniers in den schottischen Links und beide harmonierten hervorragend. In der Teamwertung reichte es am Ende für einen siebten Platz  Horst Kaymer zeigte, woher sein Filius die Veranlagung zum Golfspielen hat. Die Tasche von Horst Kaymer trug übrigens der in München lebende Sohn Philipp, welcher mittlerweile auch der Manager seines Bruders ist und den familiären Touch des Events einmal mehr unterstrich.

Der Münchner Profigolfer Fritsch machte mit seinem siebten Platz einen wichtigen Schritt, um sich die Tourkarte für die nächste Saison zu sichern. Dazu muss der 30-Jährige am Ende des Jahres zu den 110 besten Profis der European Tour gehören.

Der Ratinger Marcel Siem patzte dagegen am Finaltag mit einer schwachen 79er Runde und schloss das Turnier mit insgesamt 291 Schlägen auf dem 62. Rang ab.

Der Masters Gewinner Danny Willett gewinnt mit Jonathan Smart die Team Wertung der Dunhill Links Championship.

Familie Kaymer auf dem Leaderboard

LESETIPP

Kaymer Alfred Dunhill Championship

Dunhill Championship: Martin Kaymer und Florian Fritsch liegen auf Platz 5 in Schottland

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer (Mettmann) und der Münchner Florian Fritsch sind am dritten Tag der prestigeträchtigen Alfred Dunhill Links Championship in Schottland mit furiosen Runden in die Spitzengruppe vorgestoßen und haben am Sonntag noch Chancen auf den Turniersieg .Dem schlaggleich von Rang elf gestarteten Duo gelang am Samstag jeweils eine 65.

Advertisement
-->