Home / PRO-NEWS / Martin Kaymer / Valspar Championship: Martin Kaymer schaffte Cut nicht

Valspar Championship: Martin Kaymer schaffte Cut nicht

Palm Harbor (dpa) – Martin Kaymer hat beim PGA-Turnier in Palm Harbor einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Deutschlands bester Golfer schied nach einem enttäuschenden zweiten Tag in Florida vorzeitig aus.

Martin Kaymer
Martin Kaymer ist beim Turnier in Florida vorzeitig ausgeschieden. Foto: Ahmad Yusni

Der 31-Jährige aus Mettmann spielte nur eine schwache 76er Runde und rutschte damit vom 8. auf den 72. Platz ab. Mit insgesamt 146 Schlägen verpasste der zweimalige Majorsieger die Qualifikation für die beiden Schlussrunden um einen Schlag. Die Führung bei der mit 6,1 Millionen Dollar (knapp 5,5 Millionen Euro) dotierten Veranstaltung teilten sich die Amerikaner Steve Stricker und Will MacKenzie mit jeweils 137 Schlägen.

Kaymer kam bei seiner zweiten Runde auf dem Par-71-Kurs im Innisbrook Resort überhaupt nicht zurecht und leistete sich sechs Schlagverluste bei nur einem Schlaggewinn. Er spielte bei der Valspar Championship auf Einladung mit, da er für 2016 die normale Spielberechtigung für die US-Tour verloren hatte. Besser als Kaymer machte es der Weltranglisten-Erste und Titelverteidiger Jordan Spieth. Nach dem verpatzten ersten Tag startete der 22 Jahre alte US-Star eine Aufholjagd. Mit einer 68er Runde und insgesamt 144 Schlägen verbesserte sich Spieth vom 117. auf den 43. Platz und qualifizierte sich damit für das Wochenende. 

Valspar Championship Tag 1

Palm Harbor (dpa) – Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist hervorragend in das PGA-Turnier in Palm Harbor gestartet. Der 31-Jährige aus Mettmann spielte auf dem Par-71-Kurs im Innisbrook Resort in Florida eine 70er Runde und liegt damit auf dem geteilten achten Rang.

Unter Par
Martin Kaymer spielte in der ersten Runde einen unter Par. Foto: Ali Haider

Die Führung bei der mit 6,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung teilen sich die Amerikaner Keegan Bradley, Ken Duke und Charles Howell III mit jeweils 67 Schlägen.«Ich habe heute sehr gut gespielt, es war am Nachmittag oft nicht einfach im Wind. Gerade meine Eisen waren deutlich besser als in den letzten Wochen», sagte Martin Kaymer. Der zweimalige Majorsieger spielt bei der Valspar Championship auf Einladung mit, da er für 2016 die normale Spielberechtigung für die US-Tour verloren hatte. Der Weltranglistenerste und Titelverteidiger Jordan Spieth verpatzte dagegen seinen Auftakt in Florida. Der 22 Jahre alte US-Star aus Dallas spielte nur eine 76er Runde und muss als 117. um die Qualifikation für die beiden Schlussrunden bangen.

Lesen Sie auch: Ein Tag mit Martin Kaymer

 

LESETIPP

Alex Cejka

Canadian Open 2016: Alex Cejka unter Top 5

Anscheinend nutzt Alex Cejka das Turnier Canadian Open als Generalprobe für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, wo er zusammen mit Martin Kaymer die deutschen Farben vertritt.