Home / News / Sony Open Hawaii: Argentinier Fabian Gomez siegt im Stechen

Sony Open Hawaii: Argentinier Fabian Gomez siegt im Stechen

Honolulu (dpa) – Sony Open Hawaii – Der argentinische Golfprofi Fabian Gomez hat das PGA-Turnier in Honolulu gewonnen.

Turniersieg
Fabian Gomez siegte in Honolulu. Foto: CJ Gunther

Der 37-Jährige setzte sich im Waialae Country Club auf Hawaii im Stechen am zweiten Extraloch gegen Brandt Snedeker aus den USA durch. Nach vier Runden lag das Duo jeweils mit 260 Schlägen gemeinsam an der Spitze. Den dritten Rang belegte der Amerikaner Zac Blair (261). Für seinen zweiten Erfolg auf der US-Tour kassierte Gomez rund eine Million Dollar. Der Deutsche Alex Cejka hatte bei der mit 5,8 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung nach zwei Runden deutlich den Cut verpasst.

Die Sony Open in Hawaii wurden das erste Mal 1965 ausgetragen und finden seitdem jedes Jahr auf dem Waialae Country Club in Hawaii statt. Der Platz hat eine Länge von 6.463m bei Par-70. Dieses Turnier wurde in seiner langen Geschichte noch nie über zweimal von ein und demselben Spieler gewonnen, wie es so oft bei anderen Turnieren der Fall ist. Jedes Jahr im Januar spielen bei den  Sony Open in Hawaii 144 Golf Golf Professionals der PGA Tour auf dem Waialae Country Club auf der Insel Oahu und haben die Möglichkeit ein Preisgeld von $5,600,000 zu gewinnen. 

LESETIPP

Henrik Stenson

BMW International Open 2016: Henrik Stenson neuer Rekordsieger

Der Sieger der 28. BMW International Open im Golf Club Gut Lärchenhof steht fest: Mit 271 Schlägen (17 unter Par) sicherte sich Henrik Stenson aus Schweden nach zehn Jahren den längst verdienten zweiten Sieg bei einem der traditionsreichsten Turniere der European Tour.