Dienstag , September 26 2017
Home / PRO-NEWS / Martin Kaymer / Scottish Open 2017: Spanier gewinnt an Extraloch

Scottish Open 2017: Spanier gewinnt an Extraloch

Troon (dpa) – Die deutschen Golfprofis Bernd Ritthammer und Alexander Knappe haben am Finaltag der Scottish Open ihre Top-Ten-Platzierungen verspielt. Der Nürnberger Ritthammer beendete am Sonntag das Turnier in Troon mit einem Gesamtergebnis von 282 Schlägen auf dem geteilten 15. Rang.

Alexander Knappe
Tour-Neuling Alexander Knappe fiel auf den 26. Platz zurück. Foto: Mark Runnacles

Tour-Neuling Knappe fiel mit 284 Schlägen sogar auf den 26. Platz zurück. Der 28-jährige Paderborner hatte zur Halbzeit des mit sieben Millionen Dollar dotierten Events der European Tour noch an der Spitze gelegen. Maximilian Kieffer (288) aus Düsseldorf belegte den 45. Rang.

Den Sieg bei der Scottish Open sicherte sich Rafa Cabrera Bello. Der 33-jährige Spanier setzte sich im Stechen am ersten Extra-Loch gegen den Engländer Callum Shinkwin durch. Nach vier Runden lagen beide Profis mit jeweils 275 Schlägen an der Spitze. Für seinen dritten Erfolg auf der Europa-Tour kassierte Cabrera Bello ein Preisgeld von 1,16 Millionen Dollar.

Leaderboard

Scottish Open – Erste Turniertage

Tour-Neuling Alexander Knappe hat am zweiten Tag der Scottish Open in Troon für die Überraschung gesorgt. Der 28-jährige Golfer aus Paderborn spielte sich am Freitag dank einer hervorragenden 65er-Runde in die geteilte Führung. Mit jeweils 135 Schlägen lagen Knappe, der Ire Padraig Harrington und Callum Shinkwin aus England bei dem mit sieben Millionen Dollar dotierten Turnier der European Tour gemeinsam an der Spitze.

Alexander Knappe hat sich am zweiten Tag der Scottish Open in die geteilte Führung gespielt. Foto: Mark Runnacles
Alexander Knappe hat sich am zweiten Tag der Scottish Open in die geteilte Führung gespielt. Foto: Mark Runnacles

Am Turniersamstag lief es für Golfprofi Alexander Knappe nicht mehr so gut. Nach einer schwachen 76er-Runde ist der 28-jährige Tour-Neuling aus Paderborn zurückgefallen. Gleich elf Schläge brauchte er mehr als am Vortag bei seiner hervorragenden 65er-Runde. Mit nunmehr 211 Schlägen lag Knappe nach der dritten Runde mit Bernd Ritthammer und sieben weiteren Profis auf dem geteilten achten Rang.

Vor der Schlussrunde des mit sieben Millionen Dollar dotierten Turniers der European Tour eroberte ein Trio mit jeweils 207 Schlägen die Spitze: Dies waren die Engländer Callum Shinkwin und Ian Poulter sowie der Australier Andrew Dodt.

Erster Turniertag

Neben Knappe, der mit 65 Schlägen die beste Runde des Tages spielte, schafften auch Bernd Ritthammer (141 Schläge/20. Platz) und Maximilian Kieffer (143/45.) die Qualifikation für die beiden entscheidenden Runden auf dem Par-72-Kurs an der schottischen Westküste.

Der amtierende British-Open-Sieger Henrik Stenson aus Schweden lag nach zwei Runden wie Ritthammer auf dem geteilten 20. Rang. Das dritte Major-Turnier des Jahres wird in der kommenden Woche (20. vom 23. Juli) im Royal Birkdale Golf Club im englischen Southport ausgespielt.

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer (144 Schläge) schied bei der Generalprobe für die British Open vorzeitig aus. Der Scottish-Open-Sieger aus dem Jahr 2009 scheiterte um einen Schlag am Cut.

Scottish Open 2017 nach Start

Troon (dpa) – Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat den Start in die Generalprobe für die British Open verpatzt. Der 32-Jährige aus Mettmann spielte zum Auftakt der Scottish Open nur eine 74er-Runde. Zum ersten Mal wird das Turnier in seiner 35jährigen Geschichte im Golfclub Dundonald Links, in Ayrshire (Nähe Irvine) ausgerichtet. Der Par-72-Kurs in der Nähe von Troon folgte auf Castle Stuartwelcher gerade vergrößert wird.

Martin Kaymer steht am zweiten Scottish Open 2017 Tag nun unter Druck. Foto: Michel Euler
Martin Kaymer steht am zweiten Scottish Open 2017 Tag nun unter Druck. Foto: Michel Euler

Nach dem ersten Tag hat der zweimalige Majorsieger auf dem geteilten 103. Rang bereits neun Schläge Rückstand auf den Spitzenreiter Mikko Ilonen (65er-Runde) aus Finnland.

Kaymer, der die Scottish Open 2009 gewinnen konnte, muss sich am Freitag deutlich steigern, um noch die Qualifikation für die beiden entscheidenden Runden am Wochenende zu schaffen. Der amtierende British-Open-Sieger Henrik Stenson aus Schweden begann das Turnier an der schottischen Westküste mit einer 72er-Runde und lag damit zunächst auf Position 54.

Scottish Open 2017 Bester Deutscher

Bester deutscher Profi zum Start des mit sieben Millionen Dollar dotierten Turniers der European Tour war Alexander Knappe mit einer 70er-Runde auf dem geteilten 25. Platz.

Das dritte Major-Turnier des Jahres wird in der kommenden Woche (20. vom 23. Juli) im Royal Birkdale Golf Club im englischen Southport ausgespielt.

Leaderboard

LESETIPP

Martin Kaymer geht unter die Golfturnier-Ausrichter

Martin Kaymer geht für seine Stiftung unter die Golfturnier-Ausrichter. Beim 'Hit the Pro' konnten alle Golfturnier Teilnehmer gegen ihn antreten!

Advertisement