Dienstag , September 26 2017
Home / European-Tour / Golfprofi Fitzpatrick gewinnt European Masters in Crans-Montana

Golfprofi Fitzpatrick gewinnt European Masters in Crans-Montana

Crans-Montana (dpa) – Der englische Golfprofi Matthew Fitzpatrick hat das European Masters in der Schweiz gewonnen. Der 23-Jährige siegte am Sonntag in Crans-Montana am dritten Loch des Stechens vor Scott Hend. Der Australier hatte bei dem Turnier schon im Vorjahr erst im Stechen verloren. Platz drei teilten sich der Engländer Tyrrell Hatton und Fabrizio Zanotti aus Paraguay (beide 269).

Der englische Golfprofi Matthew Fitzpatrick hat das European Masters in Crans-Montana (Schweiz) gewonnen. Foto: Tannen Maury
Der englische Golfprofi Matthew Fitzpatrick hat das European Masters in Crans-Montana (Schweiz) gewonnen. Foto: Tannen Maury

Fitzpatrick erhielt für seinen vierten Erfolg auf der European Tour ein Preisgeld von 450.000 Euro. Er musste sich mit dem Titelverteidiger und der aktuellen Weltnummer 8, Alex Noren, Lee Westwood und Tommy Fleetwood messen. Als beste deutsche Profis beendeten Maximilian Kieffer aus Düsseldorf und der Heidelberger Florian Fritsch das mit 2,7 Millionen Euro dotierte Turnier im Crans-sur-Sierre Golfclub auf dem geteilten 54. Platz.

Als Favorit galt eigentlich ein anderer: der Engländer Tommy Fleetwood. Fleetwood legte bereits einen vielversprechenden Start in die Saison hin. Im Januar gewann der 26-Jährige seinen zweiten Titel bei der Abu Dhabi HSBC Championship und wurde aufeinanderfolgend Zweiter sowohl an der WGC Mexiko Championship als auch am Shenzhen International in China. Seit 2010 ist Tommy Fleetwood Profi und nur ein Jahr später, im Alter von 20 Jahren und 290 Tagen ist er der jüngste Gewinner der Finale der Challenge Tour. 2013 gewann er seinen ersten Titel bei der Johnnie Walker Championship in Gleneagles. Er nahm zum 6. Mal am Omega European Masters teil, wo er als bestes Ergebnis den 5. Platz in 2014 erreicht hat.

European Masters in Crans-Montana

Omega European Masters 2017 mit einem neu designten Loch Nr. 11! Dieses Loch wurde vom Architekt Jeremy Slessor, von der European Golf Design Firma, die der European Tour und IMG gehört, überarbeitet. Im Vorfeld des Profiturniers gab es ein OMEGA Celebrity Masters!

 

LESETIPP

Celebrity-Golf-Match statt ProAm

Acht Prominente aus den verschiedensten Bereichen teeten beim OMEGA Celebrity Masters in Crans Montana vor dem Omega Masters auf.

Advertisement