Home / PRO-NEWS / Martin Kaymer / Martin Kaymer verändert Golftraining extra für Olympia

Martin Kaymer verändert Golftraining extra für Olympia

Abu Dhabi (dpa) – Zum Saisoneinstand peilt Martin Kaymer den vierten Titel in Abu Dhabi an – der Höhepunkt des Jahres soll für den 31 Jahre alten Golfprofi aber der erstmalige Start bei den Olympischen Spielen sein.

Vorfreude
Golfer Martin Kaymer freut sich auf das Saison-Highlight Olympia. Foto: Ali Haider

‚Ich habe im Hinblick auf Olympia meinen Weihnachtsurlaub verkürzt und bin bereits am 25. Dezember zum Training in die USA geflogen. Gerade der Sommer wird sehr anstrengend, deshalb wollte ich schon im Winter eine gute Grundlage legen‘, sagte der zweimalige Majorsieger der Deutschen Presse-Agentur vor seinem ersten Abschlag am Donnerstag beim hochkarätig besetzten Turnier der European Tour in der Wüste.’Ich habe hauptsächlich am kurzen Spiel gearbeitet, deshalb bin ich auch in die USA geflogen‘, erklärte Kaymer. An seinem Trainingsort in Scottsdale/Arizona lag sein Hauptaugenmerk auf dem Putten. Die zu vielen Putts waren ein wesentlicher Grund, warum er im vergangenen Jahr ohne Titel blieb. ‚Insgesamt bin ich mit meinem Trainingslager sehr zufrieden‘, sagte er.

Martin Kaymer Golftrainingstipps

Um im Abu Dhabi Golf Club erneut zu triumphieren, muss er sein kleines Trauma aus dem Vorjahr überwinden. Mit sechs Schlägen Vorsprung ging der ehemalige Weltranglistenerste aus Mettmann auf die Schlussrunde, nach fünf Löchern führte er scheinbar uneinholbar mit zehn Schlägen. Doch dann passierte das Unvorstellbare: Auf den letzten 13 Löchern zeigte Kaymer Nerven, spielte Sechs über Par und verschenkte den Sieg. Der Franzose Gary Stal, die damalige Nummer 357 der Welt, bedankte sich. Über das Debakel wollte Kaymer nicht reden, wenn man ihn ansprach. Er habe es im kleinen Kreis besprochen und verarbeitet, hieß es. Nun betonte er: ‚Ich freue mich sehr auf das Turnier. Ich habe in der Vergangenheit grundsätzlich gute Erfahrungen mit dem Platz gemacht. Über letztes Jahr habe ich mir im Anschluss Gedanken gemacht, reflektiert und meine Lehren gezogen.‘ Das Erlebnis werde keine Rolle spielen.

Ein Turniererfolg blieb nach dem verspielten Triumph in 2015 aus, zudem verpasste er die Playoffs der PGA-Tour und damit auch die Spielberechtigung der lukrativen US-Serie. Ihn selbst hat die magere Ausbeute und das Abrutschen von Position 12 auf 30 in der Welt am meisten gewurmt. Um an die Erfolge von 2008, 2010 und 2011 in Abu Dhabi anzuknüpfen, ist Kaymer früh angereist, um sich zu akklimatisieren. Sein Saisondebüt gibt ebenfalls der ehemalige Weltbeste, Rory McIlroy aus Nordirland. Branchenprimus Jordan Spieth aus Texas ist zum ersten Mal bei der mit 2,7 Millionen Dollar dotierten Abu Dhabi Championship dabei.

Im Turniermodus befindet sich bereits Marcel Siem, der nach einem unterdurchschnittlichem Jahr 2015 angreifen muss, um neben Kaymer bei Olympia dabei zu sein. Der auf der US-Tour spielende Alex Cejka hat den Ratinger in der Weltrangliste mit Platz 141 knapp überholt.

Von Britta Körber, dpa

LESETIPP

Martin Kaymer

PGA Championship Leaderboard: Martin Kaymer auf Platz 6

PGA Championship Leaderboard: Das vierte und letzte Major eines jeden Jahres steht an!