Home / Exklusive Golfplätze / Deutschland / Gräflicher Park Bad Driburg: Golf- und Wellness-Urlaub par excellence

Gräflicher Park Bad Driburg: Golf- und Wellness-Urlaub par excellence

Am Rande des Naturparks Teutoburger Wald im östlichen Nordrhein-Westfalen ist der bundesweit nicht gerade sehr bekannte Kurort Bad Driburg zu finden. Nicht nur die Kleinstadt selbst liegt in einem Talkessel, sondern auch der weitaus bekanntere Gräfliche Park Bad Driburg. Inmitten dieser grünen Oase der Ruhe und Behaglichkeit schlummert hier ein außergewöhnliches Traditionshotel: Das Gräflicher Park Grand Resort. Dieses aus einem luftig weitläufigen Gebäudeensemble bestehende Vier-Sterne Superior Hotel gehört laut ‚Relax Guide‘ zu den besten Wellness-Hotels der Republik und punktet zusätzlich mit dem angrenzenden Golfplatz, der sich den Charakter eines Parkland Kurses wahrlich verdient hat. Von Thomas Klages

Graeflicher-Park-Bad-Driburg
Blick auf einen Teil der idyllischen Logierhäuser

Landschaftspark und Hotel mit langer Historie

Schon seit über 230 Jahren befindet der sich der Gräfliche Park im Privatbesitz der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff. Harmonisch eingebettet wurde das Hotel als ehemals Gräfliches Gesundheits- und Fitness-Bad, das 2007 umbenannt wurde in Gräflicher Park Hotel & Spa. Im Zuge der zukünftigen Ausrichtung und als Spiegel der Vielseitigkeit erhielt das Hotel die aktuelle Bezeichnung Gräflicher Park Grand Resort.

Das Besondere des Hotels ist die Einbettung in den 64 Hektar großen englischen Landschaftspark mit seinem alten Baumbestand, Teichen, Bachläufen, Sichtachsen und dem Wildgehege. International bekannte Gartenarchitekten haben hier ihre Visitenkarte hinterlassen, was dem Gräflichen Park schon zahlreiche Auszeichnungen bescherte.

Der Begriff ‚Resort‘ zeigt auf: Hier wird nicht nur schlicht in einem anonymen Hotelklotz genächtigt, sondern können Gäste aus einer Vielzahl von Möglichkeiten zählen. So sind die nur 135 Zimmer in sechs Logierhäusern im ländlichen Fachwerkstil untergebracht und jedes Haus für sich folgt in der Gestaltung und Farbgebung der Zimmer einem eigenen Stil, der Naturnähe vermittelt. Hier treffen Tradition, Moderne und Gemütlichkeit in einer perfekten Symbiose aufeinander.

Neben einem Spaziergang durch die Parklandschaft werden im Resort auch andere Outdoor-Aktivitäten geboten: Tennis auf einem über 100 Jahre alten Rasenplatz, Jagen in den Gräflichen Revieren, Radtouren mit Fahrrädern des Hotels, Reiten, Nordic Walking oder sogar Krocket im Park.

Eine ganz besondere Event-Location befindet sich etwa 12 Kilometer entfernt: Das Bilster Berg Drive Resort. Die erste vollständig privat finanzierte Rundstrecke in Deutschland wurde 2012 eröffnet und dient als automobile Test- und Präsentationsstrecke. Initiiert wurde das Bauvorhaben auf einem ehemaligen Munitionsgelände von Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff, der als dem Motorsport verfallen gelten kann. Mittlerweile wird das Drive Resort als Gesellschaftermodell geführt und erfährt regen Zuspruch. So mieten sich hier auch fremde Veranstalter für Gruppentrainings ein oder sorgen für eine nahezu Vollbelegung des Hotels, wenn Firmen im Drive Resort Fahr- oder Präsentationsveranstaltungen durchführen.

Graeflicher-Park-Bad-Driburg-Restaurant-Pferdestall
Im Restaurant Pferdestall geht es ursprünglicher und sehr gemütlich zu

Damit der Gaumengenuss im Gräflichen Park nicht zu kurz kommt, laden das elegant eingerichtete Restaurant Caspar’s, in dem bis um 11 Uhr auch das Frühstück angeboten wird wie auch das bodenständige Restaurant Pferdestall im ursprünglich urigen Stil eines umgebauten Pferdestalls mit zentraler Showküche ein. Zum Ausklang des Abends bietet sich die gemütliche Oscar’s Bar an, die der großen und lichtdurchfluteten Orangerie im Eingangsbereich angeschlossen ist.

Wellness Urlaub in Reinkultur

Bereits jetzt gilt das Hotel als eines der führenden Spa-Resorts in Europa. Auf einer Fläche von 1.500 Quadratmetern entstand im Jahr 2007 der neue Bereich Garten Spa, der in die vorhandene denkmalgeschützte Substanz eingefügt wurde. Im beheizten Außenpool schwimmt der Gast in natürlichem Quellwasser, in den verschiedenen Spa-Bereichen herrscht kein Gedränge: jeder meint, für sich zu sein und gleichzeitig die Ausblicke in den Park genießen zu können. Das Therapiezentrum mit medizinischer Wellness sowie die Gräfliche Schönheitsfarm sind fußläufig schnell erreichbar in den historischen Badehäusern untergebracht. Im F.X. Mayr-Zentrum wird heute ein modernes Detox-Programm angeboten, das unter anderem die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Dieses Angebot findet besonders zu Jahresbeginn hohen Zuspruch.

Graeflicher-Park-Bad-Driburg-Golfplatz
Augenweide für Naturfreunde, Herausforderung für Spieler: Auf dem Platz geht es auch mal eng zu

 

Gräflicher Park Bad Driburg mit 18 Loch Golfplatz

Der Bad Driburger Golfclub mit seinen 18 Spielbahnen befindet sich angrenzend an den Gräflichen Park, was angenehm kurze Wege von der Unterkunft im Grand Resort möglich macht – auf Wunsch auch mit einem Cart. Im Jahr 2016 feiert der Bad Driburger GC sein schon 40-jähriges Gründungsjubiläum. Der von Dudok van Heel entworfene Platz mit Par 72 und gleich drei Par 5-Bahnen auf den ersten neun Löchern präsentiert sich sehr abwechslungsreich, durch die üppige Vegetation und die vielen Schräglagen auf hügeligem Terrain aber auch knifflig. Langweilig wird es den Spielern hier nie. Wer jedoch dicht bewaldete Parkland Plätze mag und ein wenig Kondition mitbringt, wird belohnt durch tolle Aussichten und eine sehr naturverbundene Umgebung.

Überwiegend breitere Fairways ermöglichen aber trotzdem Golf zum Genießen ohne Stress. Eine Runde im Bad Driburger Golfclub hat was von einem gut inszenierten Krimi: Vom ersten Abschlag bis zum letzten Putt baut sich ein steigernder Spannungsbogen auf, der bis zum Schluss eine gute Konzentration erfordert. Die Einkehr ins schicke Clubhaus nach der Runde wird belohnt durch eine vorzügliche Gastronomie – bei schönem Wetter natürlich auf der Terrasse mit Blick auf die 18. Spielbahn.

Gäste des Grand Resort erhalten hier Ermäßigungen auf das Greenfee: Wochentags fallen statt regulär 45 Euro für 18 Löcher nur 33 Euro an, an Wochenenden und Feiertagen 43 Euro statt 50 Euro. Obwohl der Club weniger als 600 Mitglieder hat, ist die Anfrage nach einer Startzeit vorab sinnvoll.

Die informative Website des Clubs ist zu finden unter: www.bad-driburger-golfclub.de

GC-Bad-Driburg-Clubhaus
Das schicke Clubhaus lädt zum Verweilen ein

 

Golfplätze in der Umgebung

Die Region Ostwestfalen-Lippe hat die größte Golfplatzdichte Deutschlands – was wohl nur wenigen Golfreisenden bekannt sein dürfte. Mit den Partnerplätzen des Gräflichen Park Grand Resort sind so weitere Spielmöglichkeiten in überschaubarer Distanz erreichbar, die auf Anfrage auch Sonderkonditionen beim Greenfee einräumen.

Der etwa 24 Kilometer entfernte Golfplatz Haxterpark Paderborn erreichte seine Bekanntheit durch seinen Stil als einem echten Links Course nachempfundenen offenen Platz mit Dünenlandschaft, kargem Bewuchs und viel Sand. Entworfen wurde dieser Kurs von Städler Golf Courses.

38 Kilometer entfernt vom Grand Resort ist der GC Paderborner Land zu finden. Das landschaftlich schön gelegene, etwa 120 Hektar große, Areal kann mit gleich 27 Löchern (3x Neun) punkten.

Zwischen Detmold und Blomberg liegt der Lippische Golfclub (35 Kilometer). Die 18 Spielbahnen des Par 72-Platzes liegen in hügeliger Umgebung und bieten, umrahmt von altem Baumbestand, ein Naturerlebnis während des Spiels.

Ein sehr schönes Relikt der golfbegeisterten britischen Armee stellt der British Army GC Sennelager dar (29 Kilometer). Am südlichen Rand des Truppenübungsplatzes wurde ein nicht sehr langer 18-Loch Championship Platz erbaut, auf dem jede der eher engen Spielbahnen von Kiefern gesäumt ist. Der zusätzlich vorhandene Par 34-Kurs mit 9 Löchern wurde geschaffen, um auch Golfern ohne Platzerlaubnis das Spiel zu ermöglichen.

Graeflicher-Park-Bad-Driburg-Zimmer
Harmonische Interieurgestaltung der Zimmer zum Wohlfühlen

 

Gräflicher Park Bad Driburg: Reiseziel zu jeder Jahreszeit

Eine Empfehlung, zu welcher Jahreszeit der Besuch des Hotels und seiner Umgebung am Schönsten wäre, kann gar nicht gegeben werden: Der riesige und akribisch gepflegte Gräfliche Park ist zu jeder Zeit eine Freude und Augenweide, die vielfältigen Möglichkeiten samt der Aktivitäten im Hotel sind immer einen Besuch wert. Nur der angrenzende Golfplatz kann im Winter aufgrund der topografischen Lage im Winter eher nicht genutzt werden.

Die am 1. Oktober 2015 neu gelaunchte und sehr informative Website des Grand Resorts bietet auch direkte Buchungsmöglichkeiten von verschiedenen Zimmertypen sowie der zahlreich gebotenen Arrangements an unter: www.graeflicher-park.de

Text: Thomas Klages, Fotos: Gräflicher Park Grand Resort und Bad Driburger GC

LESETIPP

Livigno: Wird der Wintersportort jetzt zum Golf-Mekka?

Höhnetraining für Golfer: Livigno eröffnete am 2. August 2014 ein Golf-Trainingszentrum auf über 1.800 Metern. Die neun Par-3-Löcher mit einer Länge zwischen 60 und 90 Metern wurden von Southwestgreens by Nicklaus Design gebaut und sind jetzt der höchste Kunstrasen-Golfplatz Europas.