Home / Golfreisen / Golfen in Abu Dhabi

Golfen in Abu Dhabi

Eines vorneweg, Abu Dhabi, nach Dubai die zweitgrößte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate bietet viel mehr als die Stadt nur auf Golfen in Abu Dhabi zu reduzieren. Angefangen bei architektonischen Sehenswürdigkeiten wie die SchaichZayid-Moschee über die Ferrari-World mit angeschlossener Formel 1 Rennstrecke, wo Sebastian Vettel das Formel-1-Rennen bereits 3 Mal gewinnen konnte bis zu einer der atemberaubendsten Skyline des Abendlandes. Bei unserem Kurzbesuch während der diesjährigen Abu Dhabi Championships haben wir uns auf Martin Kaymer konzentriert, welcher beim Golfturnier auch bereits 3 Mal siegreich war. Ein Tag mit dem Golfprofi! 

Clubhaus in anderen Dimensionen - Fotocredit J. Mayer
Clubhaus in anderen Dimensionen – Foto J. Mayer

Das Wetter in dieser Region sorgt das Jahr über mit sehr seltenem Niederschlag und viel Sonne für echten Wohlfühlfaktor – außer im Hochsommer, wo es auch mal 50 Grad heiß werden kann. Mitten im Wüstenemirat liegen einige der besten Golfplätze des Nahen Ostens, welche in der Wüste und entlang spektakulärer Küstenlinien gebaut wurden. Moderne, luxuriöse Clubhäuser, ganzjähriger Sonnenschein und bestens gepflegte Anlagen mit sensationell großen Grüns sprechen für Abu Dhabi als Golfdestination. Allerdings liegen die Greenfee-Preise über den Standards welche man aus Belek, Portugal oder Spanien kennt. Die drei bedeutendsten Golfplätze – alle in einem Umkreis von 20 -30 Minuten Fahrtzeit erreichbar,  stammen aus der Feder berühmter Golfplatzarchitekten. Gary Player entwarf den Saadiyat Beach Golf Club, Kyle Philipps die Yas Links, den ersten richtigen Linksplatz im mittleren Osten, der im Jahr 2010 eröffnet wurde. Der Abu Dhabi Golfclub wurde von Peter Harradine designed, auf dem jedes Jahr die PGA European Tour mit der Abu Dhabi Championship Station macht. Besonders sehenswert ist das überdimensionale Clubhaus, welches einem landenden Falken (Falken sind Leidenschaft und Wahrzeichen der VAE) nachempfunden ist und über den Abschlägen 1 und 9 als auch den Grüns 9 und 18 trohnt.  Lesen Sie hierzu alle wichtigen Details in unserem Abu Dhabi-Special über Golf in Abu Dhabi

Klick: Special über Golf in Abu Dhabi

Golfgepäck fliegt gratis mit Etihad nach Abu Dhabi

Martin-Kaymer-Markenbotschafter von Etihad
Dreimal in Abu Dhabi gewonnen – ein perfekter Markenbotschafter für Etihad

Bei Flügen mit Etihad Airways – einer der gastfreundlichsten Fluggesellschaften der Welt und nach Rankings immer in den Top 10 der Airlines – kommen Golfer in den schönen Vorteil,  daß Ihr Golfgepäck auch in der normalen Economy – sofern dies nicht schwerer als 32 kg ist – gratis befördert wird. Etihad – Direktflüge aus Deutschland nach Abu Dhabi gibt es aus München, Frankfurt, Düsseldorf. Im übrigen baut Etihad derzeit ein neues Terminal am Abu Dhabi Flughafen, um die Kapazitäten um weitere 13 Mio. Gäste auf 45 Mio. Gäste p.a. zu erhöhen, so dass mit Eröffnung im Jahr 2017 vermutlich weitere Verbindungen hinzukommen werden. 

Wenn Kaymer in Abu Dhabi spielt wohnt er im Spielerhotel St. Regis Fotocredit J. Mayer
Wenn Kaymer in Abu Dhabi spielt wohnt er im Spielerhotel St. Regis. Foto  J. Mayer

Martin Kaymer ist Etihad Markenbotschafter und reist mit Etihad um die ganze Welt. Die Verbindung liegt nahe, hat er die Abu Dhabi Championships drei mal gewonnen. Gegenüber exklusiv golfen sagt er selbst: „Als dreifacher Gewinner der Abu Dhabi Golf Championship, wird mir dieser Ort immer am Herzen liegen. Ein Turnier in Abu Dhabi ist für mich immer etwas besonderes, denn hier fühle ich mich richtig wohl“ und meint dabei sicher: Top-Wetter, höchste Qualität der Golf-Plätze, der Turnierorganisation der Hotels, die Gastfreundlichkeit sowie die gute Erreichbarkeit aus Deutschland.  

Klick: Martin Kaymer, Botschafter v. Etihad

Abu Dhabi Golf Club

Abu Dhabi Golf Club

Der Abu Dhabi Golf Club zählt zu den luxuriösesten Plätzen auf der Arabischen Halbinsel und weit darüber hinaus. Sein markantes Symbol ist das Clubhaus in Form eines Falken, dem Wappentier der Vereinigten Arabischen Emirate, welches durch die jährliche Abu Dhabi Championships weltweite Bekanntheit erlangte. Auf 162 Hektar Grün und an 27 Championship Löchern können Golfbegeisterte versuchen, den weißen Ball einzulochen. Der weitflächige Platz liegt nur 15 Fahrminuten vom Stadtzentrum und 10 vom Flughafen entfernt. Die vielen Palmen, das unebene Gelände und sieben Salzwasserseen schaffen eine naturnahe Atmosphäre.

Saadiyat Beach Golf Club

Saadiyat Beach Golf Club

Der von Gary Player gestaltete Kurs befindet sich auf Saadiyat Island. Die natürliche Insel nahe der Stadt entwickelt sich derzeit zu einer trendigen Kultur- und Freizeitdestination in Abu Dhabi. Durch die Lage an der Küste des Arabischen Golfs besitzt der Platz eine besondere Freiheit und Leichtigkeit. Von hier aus lässt sich während des Spiels der wunderschöne Blick auf das türkisfarbene Meer genießen. Das Grün mäandert elegant um die Hotels St. Regis Saadiyat Island Resort und das Park Hyatt Abu Dhabi Hotel and Villas. Jedes der 18 Löcher hat seinen eigenen Charakter und ist für Amateure sowie Profis gleichermaßen geeignet. Als „Member for a Day“ können Gäste für einen Tag alle Annehmlichkeiten des Clubs nutzen. Hier wohnt Martin Kaymer wenn er bei den Abu Dhabi Championships aufteet.

Yas Links Abu Dhabi

Yas Links Abu Dhabi

Zwischen sanften Hügeln, zahlreichen Dünenbunkern und Mangrovenwäldern befindet sich dieser attraktive 18-Loch-Linksplatz, gestaltet vom renommierten Kursarchitekten Kyle Phillips im traditionell britischen Stil. An der Westküste der stadtnahen Yas Insel eröffnet sich ein schönes Panorama für die Spieler – acht Löcher liegen direkt am Arabischen Golf. Außerdem steht ein Neun-Loch-Academy-Kurs für Anfänger bereit. Ganz in der Nähe steht das ultramoderne Hotel The Yas Viceroy, wo neben Fomel-1-Fans auch Golfer sehr willkommen sind.

weiter .. zurück
in Abu Dhabi kommt man noch nah ran an die Spieler
in Abu Dhabi kommt man noch nah ran an die Spieler
Kaymer spielt an Loch 7 ein Triple Bogey
Kaymer spielt an Loch 7 ein Triple Bogey
Clubhaus und Abschläge 1 und 10, sowie Grüns 9 und 18 liegen eng zusammen
Clubhaus und Abschläge 1 und 10, sowie Grüns 9 und 18 liegen eng zusammen
weiter .. zurück

LESETIPP

Alex Cejka

Cejka einziger Deutscher beim FedExCup

FedExCup: Bis 25. September 2016 spielen die besten Golfer der US-Finalserie um den FedExCup. Alex Cejka ist als einziger Deutscher dabei und hat die Chance auf den 10-Mio-Dollar-Pott!