Home / Exklusive Golfplätze / Deutschland / Golf Margarethenhof erster Premium-Golfplatz Deutschlands

Golf Margarethenhof erster Premium-Golfplatz Deutschlands

Der 18-Loch Golfplatz Margarethenhof gehört seit 1983 zu den schönsten und höchstgelegensten Golfplätzen Deutschlands (1.000 Meter), auch bedingt durch seine Nähe zum Tegernsee – manchmal mit Fernsicht nach München. Als der Kitzbühler Dr. Christian Harisch das ganze Areal für sein Gesundheitsresort Lanserhof kaufte, waren viele nicht sicher, was aus dem Golfplatz mit dem dazugehörigen Golfhotel werden würde. 2015 meldet sich der Golfplatz zurück als exklusiver Golfplatz mit Qualitätszertifikat, denn der Golfplatz gehört jetzt als erster Golfplatz zu den Leading Golf Courses Europe. Auch im dazugehörigen Golf-Hotel wurde einiges verfeinert. 

Golf-Margarethenhof-Fotocredit-exklusiv-golfen
Seit 2012 hat sich das ganze Areal des Golfclub-Geländes Margarethenhof verändert. Fotocredit: exklusiv-golfen.de

Für Marco Hank, Golf Manager des Golf Club Margarethenhof, bedeutet die neue Auszeichnung auch eine Qualitäts- und Nachhaltigkeits-Verpflichtung und bei der stetigen Weiterentwicklung des Hauses und des Areals die Natur am Tegernsee nicht außer Acht zu lassen: ‚Zeitgemäßes Umweltmanagement ist für uns selbstverständlich und ein wichtiger Teil des Qualitätsmanagements‘. Als Mitglied von ‚Golf & Natur‘ des Deutschen Golf Verbandes in Kooperation mit dem Bundesamtes für Naturschutz und der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wird dieser Schutz von Natur hier nicht nur ausgesprochen sondern auch gelebt.

Golf-Margarethenhof-Marco-Hank-mit-Dr-Christian-Harisch
Golfclub-Manager Marco Hank mit Margarethenhof-Inhaber Dr. Christian Harisch. Fotocredit: Lukas G. Kirchner

Sie sind Golfmanager im ersten deutschen Premium-Golfplatz Deutschlands, denn Margarethenhof geht in seine erste Golfsaison als Leading Golf Courses Europe. Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? 

Marco Hank: ‚Wir sind ganz sicher von der herrlichen Lage und Umgebung begünstigt, doch das alleine genügt nicht. Bei uns ist ein einzigartiges Resort entstanden, welches mit seinen zahlreichen Möglichkeiten den Mitgliedern und Gästen ganz besondere Vorteile bietet. Eine eindeutige Positionierung sehe ich als einen wesentlichen Erfolgsfaktor. Unser Angebot basiert auf gelebter Gastfreundschaft und professioneller Service bei erstklassigen Golfbedingungen. Darin sehen wir die Antwort auf die Entwicklungen im Golfmarkt und speziell in unserem Umfeld.‘

Wie haben Sie dem Golfplatz Premium-fit gemacht?

Marco Hank: ‚Im Zuge des Neubaus des Lanserhof Tegernsee mussten Spielbahnen verlegt werden. Dies haben wir zum Anlass genommen, den Platz zu überarbeiten, zu modernisieren und an den Bedürfnissen unserer Mitglieder und Gäste noch besser auszurichten. Seit der Eröffnung unseres Platzes vor 29 Jahren hat sich der Golfsport und die Gesellschaft verändert. Dem haben wir Rechnung getragen und freuen uns nun auf unser 30 jähriges Jubiläum 2015 im neuen Gewand‘. Die Optimierungen und Verbesserungen haben ein sehr positives Feedback hervorgebracht und geben uns Recht.‘

Wie schätzen Sie die Entwicklung im Golfmarkt und die Zukunft der ‚Golf-Landschaft‘ ein? Welche Aktivitäten sind notwendig, um Golf als Breitensport zu etablieren?

Marco Hank: ‚Golf ist nach 113 Jahren ab 2016 wieder olympische Disziplin. Auf der einen Seite hat der Sport eine lange Tradition, auf der anderen Seite stehen wir nun vor einer großen Herausforderung. Sind wir schon bereit für die große Öffnung in Richtung Breitensport? Ich denke nein, weil sich die Golfanlagen und Clubs zu sehr ähneln (wollen). Es wird zu einer Bereinigung des Marktes kommen. Es gibt in Deutschland ein paar herausragende Anlagen, die den Spitzensport vorbildlich fördern. Es gibt Anlagen, die ihre Tradition wahren und sich dadurch definieren. Andere entsprechen mit Zielgruppen gerechten Angeboten den Markt. Schwierig wird es für die Anlagen mit einer ‚Me-Too-Strategie‘, die dann ausschließlich von ihrer Lage abhängig sind. Im krisengebeutelten amerikanischen Markt ist in Kalifornien eine 12 Loch Anlage entstanden. Ich denke dies ist ein guter Denkanstoß.‘

Golf & Country Club – Hotel Margarethenhof, Gut Steinberg 1-4, 83666 Waakirchen, Tel. +49 8022 75060, Greenfee: 18-Loch WT/WE: 65/85 €

 

LESETIPP

Margarethenhof-Clubmanager-Marco-Hank

Der Margarethenhof – Golfvergnügen für die ganze Familie

Exklusive Golf-Mitgliedschaften speziell für Familie: Hotelübernachtungen und Kinderbetreuung als Bestandteil einer Jahresspielgebühr sind einzigartig in der deutschen Golfclubszene. Wir haben Margarethenhof Golf Manager Marco Hank getroffen.