Mittwoch , August 16 2017
Home / app-1-Slider / Golf Hamburg: ‚Green Eagle‘ ist neuer European Open Course

Golf Hamburg: ‚Green Eagle‘ ist neuer European Open Course

Ryder-Cup-Star Patrick Reed war richtig beeindruckt vom «grünen Monster» in Winsen an der Luhe. ‚Oh Mann, der Platz ist bei dieser Nässe unheimlich lang‘, klagte der US-Amerikaner nach der ersten Proberunde auf der Golfanlage Green Eagle. Der Weltranglisten-26. ist einer der Stars, die ab diesem Donnerstag bei der Porsche European Open abschlagen. Zehn Deutsche teen ebenfalls auf dem über 7100 Meter langen Nord Course vor den Toren Hamburgs auf. Neben dem offiziellen Turnier macht ein großes Rahmenprogramm das Event zu einem einzigartigen Golferlebnis für Fans. Tickets sind bereits ab 20€ zu haben und hier über die Hamburg Tourismus GmbH buchbar.

Schwerster Golfplatz Deutschlands: Nordkurs Green Eagle, Foto: Goflanlage GreenEagle Golf Hamburg
Schwerster Golfplatz Deutschlands: Nordkurs Green Eagle, Foto: Golfanlage GreenEagle

Neben Reed werden auf dem längsten Platz der European-Tour-Saison auch zwei Major-Sieger abschlagen: Jimmy Walker aus den USA, der 2016 die PGA Championship gewann. Außerdem Charl Schwartzel aus Südafrika, Masters-Sieger von 2011. Titelverteidiger des mit zwei Millionen Euro dotierten Turniers ist Alexander Levy aus Frankreich.

Beim zweiten deutschen Profi-Turnier müssen die Zuschauer aber auf die beiden besten deutschen Golfer, Martin Kaymer und Bernhard Langer, verzichten. Der leicht an der Schulter verletzte Kaymer legt derzeit eine kurze Wettkampfpause ein. Routinier Langer will in dieser Woche den Titel bei der British-Senior-Open in Wales gewinnen. So führen der viermalige Europa-Tour-Sieger Marcel Siem und Maximilian Kieffer das Feld der zehn deutschen Starter an.

Das zweite deutsche European-Tour-Turnier wechselte in diesem Jahr von Bad Griesbach ins niedersächsische Winsen an der Luhe. Mit dem neuen Turnierort und dem Termin direkt nach den British Open erhoffen sich die Veranstalter mehr Zuschauer als zuletzt in Bayern anzulocken. Das letzte Profi-Golfturnier in der Metropolregion Hamburg wurde vor zehn Jahren im Gut Kaden Golf und Land Club in Alveslohe ausgetragen.

Text: Marc Möller (dpa)

Golfanlage Green Eagle, Radbrucher Str. 200, 21423 Winsen (Luhe)

Golf Hamburg – Turnier Rahmenprogram

Im Nachgang der Porsche European Open gibt es für Amateurgolfer ein besonderes Extra. Über zehn Partner gewähren beim Vorzeigen der Eintrittskarte zur Porsche European Open eine 10%ige Ermäßigung auf die Greenfee. Weitere Informationen zur Aktion hier.

Mit insgesamt 67 abwechslungsreichen und hochklassigen Plätzen und Anlagen bietet die Golfregion Hamburg Golfvergnügen für jede Spielstärke und jeden Geschmack. Einige der Golfplätze überzeugen durch ihre Citylage, andere mit einem tollen Meerblick. Mit 11 Hotels on Course bietet sich rund um Hamburg sogar die perfekte Kombination aus Golfen und Übernachten. Die eigene  Golfreise kann mit dem integrierten Golfplatzfinder auf der Webseite www.golfregion-hamburg.de  geplant werden.

LESETIPP

Porsche European Open 2017 Gewinner ist …

Fast hätte es für Golfer Alexander Knappe zu einer richtigen Top-Platzierung gereicht - vielleicht sogar zum Sieg. Doch der Tour-Neuling traf bei der European Tour in Winsen die falsche Entscheidung. Die Trophäe bekam ein Engländer überreicht.

Advertisement