Alex Cejka mit sensationellem Ergebnis bei den BMW International Open 2010: Geteilter 3. Platz & 88.000 € Preisgeld

27. Juni 2010 | Exklusiv Golfen | Kategorie: News, PRO-NEWS

Spektakuläre Golfschläge und großes Golf – Alex Cejka freut sich sehr über seinen geteilten dritten Platz bei den BMW International Open 2010, dessen bestes Ergebnis in Eichenried ein zweiter Platz aus dem Jahr 2003 bleibt. Seine persönliche Turnierbilanz nach 272 Schlägen und -16!

Alex Cejka konnte als einzig deutscher Spieler eine Top-Platzierung schaffen!

‘Ich freue mich sehr, dass es mal wieder in München geklappt hat.’

Herr Cejka, wieder eine 67er-Runde. Warum konnten Sie an der 18. Bahn nicht noch einen Birdie drauflegen?

Alex Cejka: Ich hatte eine blöde Distanz für den zweiten Schlag, deshalb musste ich ablegen mit dem 2er-Eisen. Mein Pitch danach war schlecht, den muss man eigentlich näher an die Fahne schlagen. Da war ich etwas unzufrieden. Schade, aber ich bin froh mit 16 unter im Klubhaus zu sein.

Wie fällt Ihre Turnierbilanz aus?

Cejka: Sehr positiv. Ich habe schon die letzten Tage gesagt, dass ich ein gutes Gefühl habe. Dabei ist es nie einfach hier in München, ich war in den letzten Jahren nur einmal vorn mit dabei. Jetzt freue ich mich sehr, dass es wieder geklappt hat.

Können Sie Ihre Runde kurz analysieren?

Cejka: Ich habe gute Schläge gemacht und wenige Fehler. Ich habe einen sehr guten Drive gespielt. Nur ein, zweimal habe ich das Fairway nicht getroffen. Ein paar Probleme hatte ich die ganze Woche nur damit, dass meine Schläge etwas zu lang waren. Ich weiß nicht, ob es an der Hitze lag, aber irgendwie flog der Ball weiter. Aber ich bin wirklich zufrieden. Am ersten Tag hatte ich noch Jetlag, ansonsten habe ich richtig gut gespielt.

Wie ist das Gefühl, in Ihrer zweiten Heimat München zu spielen?

Cejka: Nervös bin ich nicht mehr. Aber viele Freunde und Fans sind hier, da möchte ich gut spielen und nicht mit vier über Par nach zwei Runden nach Hause fahren. Es ist schön, wie viele Leute mich hier angefeuert haben, es war schön, diesen Riesenapplaus an der 18. Bahn zu bekommen.

Außer den bekannten Gesichtern sind alle Deutschen hier am Cut gescheitert. Kommt von unten nichts nach?

Cejka: Es ist eben nicht so einfach. Viele meinen, wenn sie Handicap +3 haben, gute Amateure sind… auf den einfachen Plätzen hier in Deutschland. Doch wenn sie Profis werden, ist das ein anderes Leben. Es gibt nur wenige, die das auch mental schaffen – als Profi allein für sich verantwortlich zu sein. Es ist nicht so einfach, wie sich das alle vorstellen.

Tags: , ,

Diese Artikel sollten Sie lesen:

    • BMW International Open 2010: Interview mit Alex Cejka nach der dritten Runde 26. Juni 2010 Dritter Tag BMW International Open 2010: Alex Cejka (München) nach einer 67 noch aussichtsreich im Rennen und hat mit Platz 15 sogar noch leichte Siegchancen. Bei elf unter Par müsste Cejka allerdings sieben Schläge auf Dredge gut machen. Der Sonntag bleibt spannend!...
    • BMW International Open 2011: Martin Kaymer nach Tag 1 23. Juni 2011 Heute morgen um 8 Uhr war die linke Seite der Bahn 10 voll. Auch wenn es die ersten Löcher nicht so lief, Martin Kaymer hat viele Fans und die haben ihn bereits 2008 so motiviert, daß man nach Tag 1 noch nichts über sein Golf-Ergebnis bei den BMW International Open 2011 sagen kann....
    • EPD Tour 2011: Maximilian Glauert gewinnt Sueno Pines Classic 4. Februar 2011 Der Düsseldorfer Maximilian Glauert ist der Gewinner der Sueno Pines Classic, des dritten und letzten Turniers der EPD Tour-Auftakt-Serie 2011 in Belek. Ab 16. Februar 2011 bis 1. März stehen drei wietere Turniere in Marrakesch auf dem Programm....
    • Ernie Els gewinnt South African Open 2011, Cejka Platz 7 19. Dezember 2010 Die Gewinner der 100. South African Open 2010 stehen fest! Ernie Els gewinnt vor seinen Landsmänner Goosen, Oosthuizen und Schwartzel, welche damit das zweite Event auf der European Tour 2011 für Südafrika entscheiden! Alex Cejka bester Deutscher!...

Ein Kommentar auf "Alex Cejka mit sensationellem Ergebnis bei den BMW International Open 2010: Geteilter 3. Platz & 88.000 € Preisgeld"

  1. Peter müller sagt:

    Super Alex wir sind stolz auf dich – keep it Rolling Peter & Team

Schreibe einen Kommentar