Samstag , Dezember 10 2016
Home / Health&Wellness / Fitnessübungen speziell für Golfer: Drei der schwierigsten Thrills

Fitnessübungen speziell für Golfer: Drei der schwierigsten Thrills

Zu den guten Vorsätzen im Neuen Jahr muss für Golfer auch immer die Fitness gehören, denn gerade in den Wintermonaten golft man nicht mehr regelmäßig und die Muskulatur bildet sich leider schneller wieder zurück als man denkt! Wir haben von Sport-Ökonom Thorsten Busch uns die besten Fitness Übungen für Golfer zeigen lassen!

Die ersten neun Übungen dieser Golffitness-Serie sollten für jeden mehr oder weniger machbar sein. ‚Bevor man sich an die letzten drei Übungen wagt, ist es wichtig die ersten Neun auch sicher und ohne allzu große Anstrengung zu beherrschen‘ sagt Fitness-Coach Thorsten Busch. Wer die drei folgenden Übungen kann, dürfte in Sachen GOLF fit sein.

golf-fitness-uebungen-fuer-fortgeschrittene
Links seht Ihr die Ausgangsposition, rechts die Endposition von ‚Einbeiniges Zehenberühren + Streckung‘. Fotocredit: Thorsten Busch für exklusiv-golfen.de

 

‚Einbeiniges Zehenberühren + Streckung‘

Die kommende Aufgabe ist für viele eine Herausforderung, Sie erfordert ein hohes Maß an Gleichgewicht, eine gute Stabilität im Sprunggelenk und ist dazu muskulär anspruchsvoll. Die Grundposition ist der Einbeinstand. In der Ausführung wird ein Bein nach hinten gestreckt und die Arme nach vorne. Der Oberkörper wird gestreckt nach unten geführt. Am Ende wäre die ideale Position, wenn das nach hinten gestreckte Bein und der Oberkörper eine Linie bilden und die Hände die Zehen berühren. Danach geht man wieder in die Grundposition zurück.

golffitness-king-squat-fotocredit-thorsten-busch-fuer-exklusiv-golfen
Auch hier seht Ihr links die Ausgangs- und rechts die Endposition. Fotocredit: Thorsten Busch für exklusiv-golfen.de

Die King Squat ist eine Variante der Kniebeuge und des Ausfallschrittes. Die Startposition ist der aufrechte Stand. In der Ausführung führt man ein Bein hinter dem anderen zeitlich vorbei und beugt das Standbein. Die Bewegung ist dem ‚Knicks‘ bei der Begrüßung nachempfunden. Die Arme werden zur Stabilität und Aufrechterhaltung der Oberkörperspannung nach vorne genommen. Die Tiefe der King Squat kann selbst gewählt werden. Bei der idealen Variante ist das Knie des hinteren Beines kurz vor dem Boden.

pistols-fotocredit-thorsten-busch
Links seht Ihr die Ausgangsposition, rechts die Endposition. Fotocredit: Thorsten Busch für exklusiv-golfen.de

 

Fitnessübungen für Golfer: Pistols

Als letzte Übung kommt die vielleicht die schwerste Übung, die mit eigenem Körpergewicht durchgeführt werden kann. Wie oben schon zu sehen ist, sollte diese Übung nur von guten Sportlern ausprobiert werden. Selbst diese scheitern an dieser Herausforderung oft. Es wird eine gute Beweglichkeit, sowie eine hervorragende Koordination verlangt. Pistols sind einbeinige Tiefkniebeugen. Die Grundposition ist der Einbeinstand. Zum Start wird das freie Bein langsam nach vorne gestreckt, während das andere Bein langsam gebeugt wird. Am Ende ist das Standbein vollkommen gebeugt, das Gesäß kurz vor dem Boden und das freie Bein parallel zum Boden nach vorne gestreckt. Um diese Position zu halten, ist eine sehr starke Stützmuskulatur (Bauch und unterer Rücken) erforderlich. Zum Abschluss der Übung folgt der schwierigste Teil und zwar das Aufstehen aus dieser Position. Als Tipp für das Training dieser Übung. Wenn Sie die Pistols zum ersten Mal ausprobieren, machen Sie dies bitte an einer Stelle, an der sie sich rechts und links zur Not schnell festhalten können. Es wird wahrscheinlich nötig sein.

Dies war der Abschluss der Golffitness-Serie. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Trainieren, damit der Start in die kommende Golfsaison gut gelingt. 

Fitness für Golfer: Neun Grundübungen für ein besseres Spiel

LESETIPP

Golffitness: Übung zur Kräftigung des Golfer-Rückens

Fitnessprofi und Amateurgolfer Thorsten Busch hat die besten Fitnessübungen für Golfer zusammen gestellt, welche perfekt für die tristen Monate sind, um bald wieder in die neue Golfsaison zu starten!