Home / PRO-NEWS / Henrik-Stenson / FedEx-Cup Finale 2015: Knackt Henrik Stenson den Golf-Jackpot?

FedEx-Cup Finale 2015: Knackt Henrik Stenson den Golf-Jackpot?

Golfprofi Henrik Stenson (39) hat auf der zweiten Runde des US-Tour-Finales in Atlanta die Führung behauptet und hält damit Kurs auf seinen zweiten Triumph im FedEx-Cup. Der Schwede spielte auf dem Par-70-Kurs eine 68 und liegt mit 131 Schlägen weiter an der Spitze. Dahinter brachte sich am Freitag allerdings Jordan Spieth (USA) in Stellung, der US-Masters- und US-Open-Gewinner spielte bei schwierigen Verhältnissen auf feuchtem Untergrund eine 66 und ist mit nun 134 Schlägen erster Verfolger.

Henrik Stenson hat den Sieg im Blick
Henrik Stenson hat den Sieg im Blick

Stenson hatte die Serie bereits 2013 gewonnen, zwei Siege im FedEx-Cup gelangen bislang einzig Superstar Tiger Woods (USA/2007 und 2009). Allein der Sieger der lukrativen Serie erhält zehn Millionen Dollar. Der Weltranglistenzweite Rory McIlroy (Nordirland) kam wie Day mit einer schwachen 71 ins Klubhaus, belegt mit 137 Schlägen aber immerhin noch den fünften Platz.
Bereits die vorletzte Play-off-Runde in Lake Forest/Illinois hatte ohne deutsche Beteiligung stattgefunden. Martin Kaymer (Mettmann) hatte sich nicht für die Play-offs qualifiziert, Alex Cejka (München) war in Runde zwei als 71. der FedEx-Cup-Gesamtwertung hauchdünn gescheitert.

© 2015 SID

LESETIPP

Henrik Stenson Interview: Elf Fragen von Olympia bis Obama

Verletzungsgefahr, Turniersiege, Kindheitsidole und warum der schwedische Golfprofi um keinen Preis mit dem mächtigsten Mann auf dieser Welt Golf spielen würde? Unser Henrik Stenson Interview mit Video

Advertisement