Home / European-Tour / HSBC Golf Championship in Abu Dhabi: Etihad Airways bleibt dem Golfsport treu

HSBC Golf Championship in Abu Dhabi: Etihad Airways bleibt dem Golfsport treu

Etihad Airways verlängert seine Sponsoren-Partnerschaft mit dem Abu Dhabi HSBC Golf Championship um weitere fünf Jahre. Das haben Peter Baumgartner, Chief Commercial Officer von Etihad Airways, und Seine Exzellenz Aref Al Awani, Generalsekretär des Abu Dhabi Sports Council (ADSC), am 18. Januar in Abu Dhabi bekannt gegeben.

ETIHAD-AIRWAYS-AD-HSBC-GOLF-CHAMPIONSHIP
Peter Baumgartner (Etihad Airways’ Chief Commercial Officer), Martin Kaymer, Etihad Guest Botschafter und Seine Exzellenz Aref Al Awani (General Sekretär des ADSC) v.l.n.r.

Vom 21. bis 24. Januar 2016 teen die Golfprofis traditionell im Abu Dhabi Golf Club auf. Im Vorfeld hatten Ethiad Airways und das Abu Dhabi Sports Council (ADSC) eine gemeinsame Vereinbarung unterzeichnet, die Etihad Airways’ Sponsoren-Engagement bei dem European Tour Event offiziell bestätigt. Bereits seit dem Debüt des Sportereignisses im Jahr 2006 ist Etihad Airways Goldpartner und offizielle Airline des Golf Events.

Martin Kaymer, der erfolgreichste Gewinner des Turniers in Abu Dhabi, tritt seit 2014 als Etihad Guest Ambassador auf. Der zweifache Major-Sieger und dreifache Abu Dhabi Champion wird in diesem Jahr gegen die stärkste Konkurrenz aller Zeiten antreten. Darunter die Nummer eins der Welt: Jordan Spieth, der das erste Mal auf arabischem Boden spielt. Außerdem treten der vierfache Major-Sieger Rory McIlroy, das amerikanische Supertalent Rickie Fowler sowie Henrik Stenson aus Schweden an.

‚Das Abu Dhabi HSBC Golf Championship ist eine Veranstaltung von Weltklasse, die viele der besten Golfer der Welt anzieht‘, so Peter Baumgartner. ‚Wir sind stolz darauf, das Turnier weiter unterstützen zu können. Denn es ist uns ein Anliegen, Abu Dhabi als führende Urlaubs- und Freizeitdestination zu fördern.‘

Im Rahmen des Viertages-Events organisiert Etihad Airways eine Reihe von Aktivitäten. Wie etwa einen Golf-Simulator im Abu Dhabi Golf Club und einen Wettbewerb für das beste Outfit, bei dem es zwei Tickets für einen Flug im A380 nach New York zu gewinnen gibt.
Außerdem wird Etihad Airways wieder den ‚Etihad Most Birdies Prize‘ verleihen. Der Spieler, der während der vier Runden des Turniers 2016 die meisten Birdies spielt, erhält zwei Tickets für einen Hin- und Rückflug in der First Class zu einer Etihad Destination seiner Wahl. Im vergangenen Jahr gewann Phil Mickelson diese Auszeichnung.

Seine Exzellenz Aref Al Awani, General Sekretär von ADSC, sagt: ‚Etihad Airways zählt zu den treuesten Partner des Turniers. Dank ihrer Unterstützung in den vergangenen Jahren konnten wir das Event sowie den Golfsport in Abu Dhabi auf Weltniveau bringen. Egal, ob spannende Besucherpakete und Gewinnspiele – wir freuen uns weiterhin auf die enge Zusammenarbeit mit Etihad Airways und unserem Titelsponsor HSBC. Unser gemeinsames Ziel: die Fanzahlen und Angebote der Spieler auf ein neues Hoch bringen.‘

Die Verlängerung der Partnerschaft folgte auf die Zusage der HSCB, bis 2020 weiterhin Titelsponsor des Turniers zu bleiben. Dies ist ein klares Zeichen der Bank für ihr Engagement für das Event und ihr Glaube an Abu Dhabi als Sportdestination. Auch der neue Sponsor Mercedes-Benz wird das Turnier 2016 tatkräftig unterstützen. Das Abu Dhabi HSBC Golf Championship wird vom ADSC ausgerichtet, der auch die Rechte an dem Turnier hält. Tickets und maßgeschneiderte Pakete sind über die offizielle Webseite buchbar www.abudhabigolfchampionship.com. Ein Tagesticket kostet AED 50 (etwa. 13 Euro), ein Vier-Tagesticket ist erhältlich für AED 150 (etwa 38 Euro). Gäste, die in einem Hotel in Abu Dhabi nächtigen, erhalten während des gesamten Turniers freien Eintritt. Mitglieder von Etihad Guest, dem Treueprogramm der Airline, erhalten mit ihrer Vielfliegerkarte Zutritt zu dem Event.

LESETIPP

Gut

Irish Open 2016: Gewitterunterbrechung, McIlroy führt

Drei Deutsche sind bei der Irish Open 2016 im exklusiven K Club dabei. Alle schauen allerdings auf Masterssieger Danny Willett, hat er diese Woche seine Teilnahme u.a. bei der BMW International Open 2016 bestätigt!