Home / Major-Turniere / Masters Augusta

Masters Augusta

Drama für Spieth – Willett gewinnt Masters – Langer 24

Drama um Jordan Spieth. Über 60 Löcher führt der Titelverteidiger bis dann das unfassbare am Par 3 Loch passiert. Bereits seinen Abschlag jagte Spieth ins Wasser, auch sein zweiter Schlag nach dem Drop des Balles platschte wieder ins kühle Nass, den dritten Anlauf setzte Spieth in den Bunker. Durch das Quadruple-Bogey verlor er seine zwischenzeitliche Führung von fünf Schlägen und konnte sich nicht mehr zurückmelden. Langer verpasst sein Wunder - seinen 100. Sieg als Profi und das beim Masters.

Mehr

Danny Willett gewinnt Masters – Langer rutscht auf Platz 24 ab

Willett triumphiert nach Drama. Den prestigeträchtigen Sieg, einen Scheck über 1,8 Millionen Dollar und das begehrte Grüne Jackett sicherte sich dadurch überraschend der Engländer Danny Willett. Als zweiter Engländer nach Sir Nick Faldo gewann der 28-Jährige mit insgesamt 283 Schlägen vor Landsmann Lee Westwood und Spieth (USA/beide 286). Durch den Triumph in Augusta ist Willett auch für die Olympischen Spiele in Rio qualifiziert. Dies gilt für alle Major-Gewinner in diesem Jahr - auch Langer hatte davon träumte davon.

Mehr

Langer Weltklasse beim Masters, aber ohne Chance auf Olympia

"Ich kann gewinnen", hatte Langer vor vor seiner Runde noch zuversichtlich gesagt: "Dafür muss ich aber mein bestes Golf spielen." Leider tat er das schon auf den ersten Löchern nicht, nach nicht einmal einer Dreiviertelstunde waren die Grün Jacket-Chancen dahin. Mit einem Bogey auf der ersten und einem Doppel-Bogey auf der dritten Bahn fiel der Champion von 1985 und 1993 früh zurück, die Siegchance war dahin.

Mehr